th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Next Step bei der Fehmarnbelt-Verbindung

Milliardenprojekt geht in die nächste Runde, und Österreich ist mit dabei

„Weiter geht’s!“. Der Bau des längsten Absenktunnels der Welt, der in Zukunft Dänemark mit Deutschland verbinden wird, kommt in eine weitere wichtige Phase.

Im Frühjahr 2021 konnten sich vier Konsortien für den nächsten Großauftrag präqualifizieren, den 750 Millionen Euro schweren Vertrag über die elektrischen und mechanischen Anlagen im Tunnel (TEM - Tunnel Electrical and Mechanical). Mit dabei sind auch österreichische Firmen: Die Femern Technical Contractors mit den österreichischen Mitgliedern PORR Bau GmbH und PKE Verkehrstechnik GmbH.

Die Anbieter müssen hohe Anforderungen an die Kontrollsysteme, Software und die eigentlichen Anlagen im Tunnel erfüllen können. Die vorläufigen Angebote sollten bis Ende dieses Jahres eingehen, die endgültigen Angebote werden für Mitte 2022 erwartet. Gemäß Femern A/S sollte die Vertragsvergabe voraussichtlich im Herbst 2022 erfolgen und die Installationsarbeiten Anfang 2023 beginnen.

Generelle Informationen über das Fehmarnbelt-Projekt finden Sie in unserer Schlagzeile „Grünes Licht für feste Fehmarnbelt-Verbindung“.

Femern A/S informiert laufend über die weiteren Entwicklungen.

Sollten Sie nähere Informationen zum Megaprojekt „Fehmarnbelt Tunnel“ benötigen, wenden Sie sich bitte gerne an Ihr AußenwirtschftsCenter Kopenhagen.

Stand: