th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

No-Deal-Brexit-ABC

Von A wie Aufenthalt bis Z wie Zollabfertigung

A B C
© WKÖ/DMC

Die Britische Regierung möchte die Europäische Union ehestmöglich verlassen – mit oder ohne Abkommen. Sollte ein ungeregelter „hard“ Brexit eintreten, würde das Land von der EU als Drittstaat behandelt werden, die handelspolitischen Beziehungen fallen auf WTO-Niveau zurück. Unternehmen müssten mit deutlichen Störungen des Geschäftsbetriebes rechnen. Die Wirtschaftskammer gibt im No-Deal-Brexit-ABC einen Überblick über die wichtigsten Änderungen im Falle eines ungeregelten Austritts.

J
© WKÖ/DMC

Jugendmobilität

L
© WKÖ/DMC

Luftverkehr

M
© WKÖ/DMC

Mehrwertsteuer

N
© WKÖ/DMC

No Deal Brexit

Y
© WKÖ/DMC

Yellowhammer

Z
© WKÖ/DMC

Zollabfertigung