th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Norwegen: Zeit auf den Online-Handel zu setzen

Was bei einem Web-Shop für norwegische Konsumenten wichtig ist

Der Handel mit Waren und Dienstleistungen aller Art über das Internet hat in Norwegen neuerlich massiv zugenommen. Vorsichtmaßnahmen und Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronapandemie haben zusätzliche, vor allem bislang skeptische Konsumentengruppen zum online Shopping veranlasst. Der Zeitpunkt für das Einrichten eines auch auf norwegische Kundinnen und Kunden ausgerichteten Web-Shops ist also gut.  

Unsere Fachinformation beschreibt die Rahmenbedingungen für den österreichischen Online-Handel im B2C Segment. Neben einer kurzen Darstellung der Marktsituation stehen steuer- und datenschutzrechtliche Aspekte im Mittelpunkt. Informationen zu wichtigen Behörden und Rechtskundigen sowie praktische Tipps runden den Leitfaden ab.

Bei weiteren Fragen zu den Marktgegebenheiten und Eigenarten des norwegischen Marktes steht das AußenwirtschaftsCenter Stockholm E stockholm@wko.at mit seinem Team vor Ort zur Verfügung.

Stand: