th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ostafrika-Block entwickelt einen Masterplan für ein regionales Infrastrukturprojekt

Projekt zielt auf regionale wirtschaftliche Integration und gemeinsame Armutsbekämpfung

Vertreter des achtköpfigen IGAD-Blocks (Inter-Governmental Authority on Development) in Ostafrika werden im Laufe des Monats November in Nairobi zusammenkommen, um die Entwicklung des im Dezember fälligen regionalen Infrastruktur-Masterplans zu bewerten.

Das Treffen, welches von der Abteilung für wirtschaftliche Zusammenarbeit und soziale Entwicklung der IGAD organisiert wird, soll die Interessengruppen darüber informieren, wie die geplante Projekte unter Berücksichtigung der erforderlichen Maßnahmen auf ökologisch und sozial verträgliche Weise gestaltet werden.

An dieser Zusammenkunft teilnehmen werden Vertreter aus Eritrea, Äthiopien, Dschibuti, Kenia, Somalia, Süd-Sudan, Sudan und Uganda erwartet. Der Masterplan für die regionale Infrastruktur zielt darauf ab, die regionale wirtschaftliche Integration durch Handel, freien Waren- und Personenverkehr sowie Maßnahamen zur Armutsbekämpfung zwischen den IGAD-Mitgliedstaaten zu entwickeln. Der Masterplan umfasst Verkehr, IKT, Energie und grenzüberschreitende Wasserressourcen.