th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Panama: Informationen zu Wirtschaft, Recht und Steuern sowie Reisen

Sie wollen in Panama erfolgreich sein? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpersonen

Die Wirtschaft in Panama

Nach einem Abflauen in den vergangenen Jahren sollte das Wirtschaftswachstum, welches 2019 bei 3,0 % hinter den ursprünglich erwarteten 3,6 % zu liegen kam 2020 auf 3,7 % steigen. Durch die Corona Virus-Krise könne jedoch laut Einschätzung der Weltbank mit einem maximalen Wirtschaftswachstum von 2 % für 2020 gerechnet werden.

Die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in den letzten Jahren wird vor allem auf einen Rückgang in der Bauwirtschaft sowie eine mäßige Entwicklung in der Landwirtschaft und dem Produktionssektor zurückgeführt. Trotzdem wird Panama auch weiterhin zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in der Region gehören.

Der wirtschaftliche Hauptfokus auch der im Juli 2019 angetretenen neuen Regierung von Präsident Laurentino Cortizo wird die weitere strategische Positionierung Panamas als zentraler Transport- und Logistikhub sowie als Finanzzentrum bleiben. Infrastrukturprojekte wie der Ausbau des panamaischen Metronetzes schreiten gut voran.

Besondere Entwicklungen

Auslandsinvestitionen und Projektgeschäft sind weiterhin Zugpferd der Entwicklung. Gemäß Angaben des Statistischen Zentralamtes von Panama („Instituto Nacional de Estadística y Censo“) betrugen die ausländischen Direktinvestitionen im Zeitraum von Januar bis September 2019 insgesamt USD 4,7 Mrd. (+ 15,9 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres). Maßgeblich zur Steigerung um USD 649,5 Mio. hätten der Bergbau sowie der Groß- und Einzelhandel zu dieser Entwicklung beigetragen. Auf die Größe der Volkswirtschaft umgerechnet hätte Panama hier seine regionale Führungsrolle beibehalten.

Vor allem Sektoren wie Bergbau, Logistik, Agroindustrie, Fremdenverkehr, Energie und Finanzdienstleistungen bieten ein attraktives Angebot für ausländische Investoren, mit interessanten Wachstumsraten, steuerlichen Anreizen und sicheren gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Infrastrukturprojekte wie der Ausbau des Transportwesens, Bergbauprojekte, die Errichtung von Krankenhäusern und Projekte im Bereich erneuerbarer Energien stellen weiterhin wichtige Wachstumskomponenten dar. Auch sieben österreichische Firmen haben sich inzwischen entschlossen, in Panama ein Unternehmen zu gründen. 

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Die österreichischen Ausfuhren stiegen 2019 mit EUR 24,9 um + 25,9 %. Panama blieb damit auch 2019 die wichtigste Exportdestination in Zentralamerika. Den größten Anteil (36,2 %) an den Gesamtexporten machten mit EUR  9,0 Mio. medizinisch-pharmazeutische Erzeugnisse. Auf Platz zwei folgten Maschinenbauerzeugnisse  mit EUR 7,1 Mio. An dritter Stelle lagen mit EUR 3,3 Mio. Sonstige Fertigwaren wie Spielautomaten, Mess-, Prüf-, Kontrollgeräte. 93 % der österreichischen Importe, welche 2019 EUR 4,0 Mio. betrugen, bezog sich auf Früchte, allen voran Bananen mit EUR 1,9 Mio., gefolgt von Melonen und Papaya.

Dem Trend der Zeit Rechnung tragend konzentriert sich das AußenwirtschaftsCenter Mexiko in Zentralamerika nun mehr und mehr auf individuelle Betreuung österreichischer Firmen in der Region. Nach enger Abstimmung mit der österreichischen Firma entscheidet sich diese entweder zur Teilnahme an der Aktion „Business Leads“ oder für eine individuelle Wirtschaftsmission, welche zu dem für das österreichische Unternehmen am günstigsten erscheinenden Zeitpunkt organisiert wird.

Mit der Sonderinitiative „Business Leads“ sollen insbesondere Chancen für Produkte und Technologie österreichischer Unternehmen in Zentralamerika sondiert werden. Im Rahmen von Dienstreisen präsentieren Mitarbeiter des AußenwirtschaftsCenters Mexiko das Waren-, Technologie- und Dienstleistungsangebot direkt bei potentiellen Partnerunternehmen vor Ort. Eine bereits vorhandene Erfahrung im Lateinamerika-Geschäft wäre von Vorteil. Besondere Marktchancen bestehen in den Bereichen Medizintechnik & Laborbedarf, Life Science & Pharma, Hochbau/Baustoffe, Gebäude-Technik/Innenausbau, Agrarwirtschaft, Papier/Verpackung. Nähere Auskünfte erhalten Sie von mexiko@wko.at

Ausführliche Informationen zu Wirtschaftslage und wirtschaftlicher Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Panama.

Einen Überblick über die wichtigsten Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Panama der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Mexiko für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Recht und Steuern in Panama

Das Team des AußenwirtschaftsCenter Mexiko hat ein breites Fachwissen und Erfahrung bei lokalen Rechts- und Steuerfragen, das Ihnen für eine juristische und steuerliche Erstberatung gerne zur Verfügung steht. Sollte Ihre Anfrage einer rechtsanwaltlichen Expertise bedürfen, haben wir Spezialisten vor Ort. Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Seit 2013 wird der Handelsteil des Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen der EU und Zentralamerika (Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama) vorläufig angewendet

Darüber hinaus hat Österreich mit zahlreichen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Diese regeln, welchem Staat das Besteuerungsrecht gegenüber einem Unternehmen zukommt, womit eine doppelte Besteuerung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten verhindert wird. 

Das Bundesministerium für Finanzen stellt weitere wichtige Informationen sowie eine Liste aller österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen zur Verfügung.

Nach Panama reisen

Welche Bilder haben Sie im Kopf, wenn Sie an Panama City denken? Bilder der modernsten Stadt Lateinamerikas? Eine Skyline, die an New York erinnert? Dazwischen historische Bauten, die Panamas buntgemischte Bevölkerung widerspiegeln? Nein? Dann wird Sie das atemberaubende Panama überraschen! In diesem Abschnitt geben wir Ihnen Tipps zu Ihrer Anreise, den besten Hotels, Restaurants und erklären Ihnen die Dos and Don‘ts der Geschäftswelt.

Lesen Sie mehr über Reisen nach Panama


Stand: