th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Papier/Verpackung: Struktur, Zukunft und Trends der Branche

Die Zukunft verspricht eine dynamische Entwicklung der Papier- und Verpackungsbranche

Struktur des Bereiches Papier und Verpackung

Die österreichische Papier- und Verpackungsindustrie ist ein bedeutender Faktor der österreichischen Wirtschaft. Zur Branche gehören neben den Herstellern von Papier und Verpackungen auch die Hersteller von Maschinen zur Papier- und Verpackungserzeugung.

Die österreichische Papier- und Verpackungswirtschaft ist international ausgerichtet und weltweit von Bedeutung. Die heimischen Unternehmen sind oft Marktführer in ihren Segmenten. Zu diesen erfolgreichen Anbietern auf den Märkten der Welt gehören Hersteller von Verpackungen, von Verpackungsrohstoffen wie Papier und Kunststoff sowie Maschinen- und Anlagenbauer.

Zukunft der Papier- und Verpackungsindustrie

Innovationen sind immer besonders wichtig für das Bestehen der Unternehmen im internationalen Wettbewerb. Ganz besonders gilt das in kundennahen Bereichen, zu denen die Papier- und Verpackungswirtschaft zählt.

Die österreichische Papier- und Verpackungswirtschaft ist sich der Notwendigkeit der ständigen Weiterentwicklung ihrer Produkte bewusst und Innovationsaktivitäten haben auch einen hohen Stellenwert in der Branche. Zwei Faktoren treiben die Produktinnovationen besonders voran: erstens die Kundenwünsche und zweitens motivierte und qualifizierte Mitarbeiter.

Steigen Sie in unsere Zeitmaschine! – Auf unseren Zukunftsreisen lernen Sie neue Trends, Technologien und Geschäftsmodelle kennen.

Auch in Zukunft wird österreichische Papier- und Verpackungstechnik weltweit gefragt sein, denn die österreichischen Produkte haben einen ausgezeichneten Ruf bei den internationalen Abnehmern. Die Partner im Ausland schätzen die hohe Qualität der österreichischen Produkte und die starke Service- und Kundenorientierung österreichischer Unternehmen.

Nachhaltigkeit hat sich in den letzten Jahren als einer der stärksten Trends in der Verpackungsbranche herauskristallisiert. Für den Konsumenten werden in Zukunft Umweltverträglichkeit und Mehrzwecktauglichkeit der Verpackung die wichtigsten Kauffaktoren sein.

Ein weiterer Trend liegt im Bereich der Produkt- und Lebensmittelsicherheit. Save Food gehört mittlerweile zu einem zentralen Thema der Branche und wird diese noch länger beschäftigen. Immer noch verderben rund 40 % der Lebensmittel auf dem Feld und auf dem Weg zum Kunden. Ein Grund dafür ist, dass noch zu wenig, falsch oder gar nicht verpackt wird: eine Herausforderung für die Zukunft.

Die mobile Revolution ist auch im Verpackungsbereich nicht aufzuhalten. QR-Codes wurden vom Kunden bisher nicht angenommen und werden von Near-Field-Communication (NFC) und Bluetooth Low-Energy (BLW) abgelöst. Diese Technologien ermöglichen es dem Kunden, Informationen wie z. B. die Herkunft des Produkts mit dem Smartphone abzurufen und gleich mit dem Hersteller oder verarbeitenden Unternehmen in direkten Kontakt zu treten. Über Transportstationen und die Nutzung aktiver Verpackung wird so eine lückenlose Informationskette geschaffen. Der Verpackungsmarkt wird sich daher in den kommenden Jahren äußerst dynamisch entwickeln.

Außerdem sind zurzeit viele Schwellenländer dabei, ihre Infrastrukturen nachzurüsten. Hier ergeben sich besonders in den klassischen Feldern der Verpackungsbranche enorme Potenziale.

Internationalisierungsoffensive go-international

Wer Kräfte bündelt, erreicht mehr und kommt schneller ans Ziel. Wer sich im Auslandsgeschäft viel vornimmt, nützt daher am besten die „All-inclusive-Angebote“ von mehr als 160 Branchenfokusprogrammen.

Zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Markt und oft regional gebündelt unterstützt die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in 45 Schlüsselbranchen den Markteintritt oder die Expansion österreichischer Exporteurinnen und Exporteure und Investorinnen und Investoren mit maßgeschneiderten Leistungspaketen:

Von Fachleuten vor Ort erstellte Studien versorgen Unternehmen mit wertvollem Markt- und Branchenwissen. Expertenforen informieren über Geschäftschancen und Rahmenbedingungen. Auslandsveranstaltungen mit starkem B2B-Fokus unterstützen bei der Geschäftsanbahnung im Zielmarkt. Branchen-Managerinnen und -Manager betreuen Firmen in Österreich, und Expertinnen und Experten in den AußenwirtschaftsCentern unterstützen vor Ort.

Dazu gibt es Startgeld für Mutige! - Das Förderprogramm go-international erleichtert Ihnen den Sprung über die Grenze und ist Teil der Internationalisierungsoffensive des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.