th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Projektieren und Autorenüberwachung von regionalen Rail Baltica-Bahnhöfen in Lettland

Neue Ausschreibung im Bahnbauprojekt Rail Baltica

Ausschreibung Projektieren von Bahnhöfen 

Eiropas Dzelzcela Linijas- die lettische Durchführungsstelle des Bahnbauprojekts Rail Baltica hat eine Ausschreibung (EDZL 2021/2 CEF) für das Projektieren sowie die Autorenaufsicht von 16 regionalen Mobilitätspunkten in Lettland und einer neuen Haltestelle in Riga veröffentlicht.   

Link zum elektronischen Beschaffungssystem für nähere Information und die Ausschreibungsdokumente. 

Geplante Vertragsdauer für Projektieren beträgt 19 Monate nach dem Vertragsabschluss. Die Dauer der Autorenaufsicht kann noch nicht genannt werden, weil diese von der Abschlusszeit der Bauarbeit abhängig ist. 

Die Kontaktperson bei der ausschreibenden Stelle:
Ilze Lukstina
E ilze.lukstina@edzl.lv
T +371 29216531 
Die Einreichefrist für das Angebot ist der 17. Dezember 2021. 

Lieferantenbesprechung 

Am 29. Oktober 2021 findet ein virtuelles Treffen mit den interessierten Lieferanten statt. Bitte bei Frau Ilze Lukstina anmelden. Kontakt s.o. 

Bahnbauprojekt – Allgemeine Information 

Die Rail Baltica ist ein Europäisches Eisenbahn – Bauprojekt, welches die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen mit dem Europäischen Schienennetz verbindet. Für die baltischen Staaten bedeutet es mehr als das größte Infrastrukturprojekt der letzten 100 Jahre: es ist gleichzeitig die endgültige Anbindung an Westeuropa, indem die bestehende russische Bahnspurbreite in der Nord– Süd Richtung verlassen wird.  

Im Jahr 2021 erfolgt bereits die Beschaffung von Baumaterial für die Schienenwege und Bahnhöfe.

Laut Agnis Driksna, CEO und Vorstandsvorsitzendem des baltischen JV RB Rail AG, werden die Beschaffungen im Jahr 2021 EUR 2 Milliarden übersteigen. Derzeit sind Verträge im Wert von EUR 675 Millionen unterschrieben. 

Insgesamt sind Investitionen in Höhe von EUR 5,8 Mrd. geplant. Die Fertigstellung soll 2026 erfolgen.  

Es wird eine 870 km lange Bahnstrecke erbaut, die Tallinn mit Warschau verbindet.

RB Rail AG
© RB Rail AG Visualisierung Rail Baltica Regionalbahnhof

Stand: