th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ausschreibung für Planung im Bahnbauprojekt Rail Baltica

Planung und Projektüberwachung der Strecke durch Kaunas sowie von Kaunas nach Vilnius 

Ausschreibung für Planungs-und Projektüberwachungsleistungen für die Strecke Kaunas Urban Node bis Vilnius Urban Node

Der globale Projektkoordinator von Rail Baltica und das Joint Venture RB Rail AS haben die Ausschreibung für Planungs- und Planungsüberwachungsleistungen für den Bau des Abschnitts Kaunas Urban Node – Vilnius Urban Node erneut bekannt gegeben. Es wird in Zusammenarbeit mit der LTG Infra umgesetzt, die für die Umsetzung des Rail Baltica-Projekts in Litauen verantwortlich ist.

Die erste Beschaffungsphase soll bis Ende 2022 abgeschlossen sein, sodass mit der zweiten Phase fortgefahren werden kann. Der Vertrag über Entwurfs- und Entwurfsüberwachungsleistungen für den Bau einer neuen 65 km langen Leitung vom städtischen Knotenpunkt Kaunas zum städtischen Knotenpunkt Vilnius soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 unterzeichnet werden.

Die Bewerbungen für die Qualifikationsphase werden voraussichtlich bis zum 14. Oktober 2022 eingereicht. 

Der Umfang des Abschnitts der Rail Baltica-Hauptstrecke Städtischer Knotenpunkt Kaunas – Städtischer Knotenpunkt Vilnius besteht aus einer zweigleisigen Eisenbahnstrecke mit einer Spurweite von 1435 mm und einer Länge von etwa 65 km, einer Rekonstruktion von etwa 16 km der bestehenden Eisenbahnstrecke mit einer Spurweite von 1520 mm, 3 Überholgleise und 10 Straßen Viadukte, 1 Straßentunnel, 13 Eisenbahnviadukte, 8 Wildübergänge, 15 Durchlässe und andere Infrastruktur und Versorgungseinrichtungen.

Der Gesamtauftrag ist in kleinere Abschnitte gegliedert. Master-Design-Dienstleistungen umfassen Aktivitäten wie Standortuntersuchungen, Designvorschläge, Master-Designs einschließlich des Erwerbs von Baugenehmigungen. Der Vertrag sieht auch die Bereitstellung von detaillierten technischen Design- und Design-Autor-Überwachungsdiensten vor, die auf Anfrage bereitgestellt werden.

Weitere Informationen auf:

Technische- und Design-Autor-Überwachungsdienste
Ansprechpartner des Unternehmens:
Beschaffungsspezialistin Jurgita Kuklierienė 
T +37065892299
Jurgita.Kuklieriene@railbaltica.org  

In den nächsten Wochen wird eine neue Ausschreibung betreffend die Planung und Projektüberwachung für die Strecke durch die Stadt Kaunas im Projekt Rail Baltica veröffentlicht.

Stand: