th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Rekord-Wirtschaftsmission in den Wachstumsmarkt Usbekistan

Über 30 österreichische Unternehmen loten das Marktpotenzial in Taschkent und Samarkand aus

Usbekistan ist mit seinen knapp 33 Millionen Einwohnern, großen Rohstoffreserven und wachsender Wirtschaft einer der aufstrebendsten und attraktivsten Märkte weltweit. Die Wirtschaft Usbekistans bewegt sich auf einem 6-Prozent-Wachstumspfad, unterstützt durch Marktreformen zur Beseitigung von Produktionsengpässen und zur Liberalisierung der Wirtschaft. 

Das AußenwirtschaftsCenter Almaty organisierte von 24. bis 28. Februar 2020 eine Wirtschaftsmission unter der Leitung von WKÖ Vizepräsident Richard Schenz nach Taschkent und Samarkand mit einer Rekord-Beteiligung von 32 Unternehmen mit knapp 50 Personen. Die Innovationen der österreichischen Unternehmen stießen bei den lokalen Behörden auf großes Interesse und spiegelten sich auch in der Vielzahl der bilateralen Gesprächen wider. 

Ziel der Wirtschaftsmission war die Vernetzung mit potentiellen Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern, Behörden und Branchenspezialistinnen und Branchenspezialisten. Das AußenwirtschaftsCenter Almaty organisierte maßgeschneiderte B2B-Gespräche mit über zweihundert usbekischen Unternehmen um ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren, sowie um das Geschäftspotential auszuloten. Bei den Round Tables, B2B Meetings und Empfängen im Rahmen der Wirtschaftsmission konnten sich die teilnehmenden österreichischen Firmen vor Ort selbst ein Bild über die Trends und aktuellen Entwicklungen machen. 

Beim Empfang der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Taschkent wurden außerdem die Preisträger des Silk Road Biz Award 2020 bekanntgegeben und geehrt. Gewonnen haben die Firmen BERTSCHlaska aus Vorarlberg,

HERZ Armaturen und Starlinger & Co aus Wien – hier geht’s zu den Details der Preisverleihung. Das AußenwirtschaftsCenter Almaty holt mit dem Silk Road Biz Award Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen in Zentralasien auf den roten Teppich und ins mediale Rampenlicht. Auch 2021 wird der Silk Road Biz Award wieder vergeben. Sollten Sie an einer Teilnahme interessiert sein, bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem AußenwirtschaftsCenter Almaty. 

Sie finden die PowerPoint Präsentationen, die während des Briefings am 24. Februar gezeigt wurden im Downloadbereich auf dieser Seite. Die Bilder der Reise (Copyright AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA) finden Sie hier, das Kurzvideo ist auf dem YouTube Kanal der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA verfügbar.

Haben Sie noch Fragen zu Usbekistan oder Zentralasien? Dann kontaktieren Sie uns direkt unter almaty@wko.at oder rufen Sie uns an: +7 727 225 14 84.

usbekistan
© AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

And the Silk Road Biz Award 2020 goes to… die Austro-Botschafter für Innovation in Zentralasien BERTSCHlaska (2.v.l.), Herz Armaturen (3.v.l.) und Starlinger & Co (3.v.r.). mit WKÖ-Vizepräsident Richard Schenz (links), Wirtschaftsdelegierte Stv. Lisa Kronreif und Wirtschaftsdelegierter Rudolf Thaler (rechts; beide AußenwirtschaftsCenter Almaty).

Stand: