th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Saudi Arabien: Fachreport Firmengründungen und Steuern

Den neuen Fachreport beim AußenwirtschaftsCenter Riyadh anfordern / Update: Vertrauensanwalt

Update 1.4.2021:

Das AußenwirtschaftsCenter Riyadh teilt mit, dass Vertrauensanwalt Herr Jochen Hundt mit sofortiger Wirkung nicht mehr Vertrauensanwalt unseres Büros ist.

Sollten Sie einen anderen Anwalt benötigen bittet das AußenwirtschaftsCenter Riyadh um Ihre Nachricht und werden den Kontakt gerne herstellen. 

Das AußenwirtschaftsCenter Riyadh steht für nähere Informationen gerne zur Verfügung riyadh@wko.at

Wirtschaftslage

Bedingt durch auch in Saudi-Arabien substantielle Auswirkungen der Corona-Krise und neuerliche Rückgänge internationaler Erdölpreise wird für 2020 ein erheblicher BIP-Rückgang erwartet. Erhebliche Kürzungen bei Kapitalausgaben belasten einzelne Bereiche, wie den Bausektor, zusätzlich. Man rechnet nunmehr mit einem leichten Aufschwung für 2021, gefolgt von einem Wiederanspringen der lokalen und internationalen Wirtschaftsleistung ab 2022.

Die aktuellen Herausforderungen motivieren aber die saudische Führung gerade jetzt zur weiteren Forcierung von Maßnahmen zur Umstrukturierung der Wirtschaft, weiteren Reformen der Wirtschaftsgesetzgebung, Privatisierungen und Saudisierung des Arbeitssektors.

Chemie/Kunststoff

Der Erdölbereich nimmt im Königreich Saudi-Arabien eine überragende Rolle ein. Die Regierung ist weiter intensiv bemüht, die Weiterverarbeitungskapazitäten vor Ort weiter zu stärken und zu vertiefen. Diese Bemühungen zeichnen sich auch durch die kürzlich erfolgte Übernahme des saudischen Chemiekonzerns SABIC durch Saudi ARAMCO aus.

Maschinen der österreichischen Kunststoffbranche sind hier vertreten und haben seit langem einen hervorragenden Ruf.

Verkehrs-Infrastruktur / Urban Technologies:

Saudi-Arabien ist weiter ein stark wachsendes Land. Zur Verbesserung der Verkehrssituation investiert die Regierung vorsichtiger aber weiter in die Verkehrs-Infrastruktur und Stadtentwicklung.

Österreichische Unternehmen (etwa im Bahnbereich, der Wasserversorgung) tragen bereits seit Jahren in essentiellen Bereichen zur Entwicklung der saudischen Infrastruktur bei.

Energieeffizienz 

Zur Reduzierung des enormen Eigenbedarfs an Erdöl und Einsparung von gefördertem Öl für Exportzwecke hat Saudi Arabien die traditionell sehr hohen Subventionen auf Energieträger sehr stark gekürzt und setzt im Zug des Reformprogramms VISION 2030 zunehmend auch auf alterative Energiequellen.

Gesundheitssystem & Einrichtungen

Pharmazeutische Produkte gehören zu den Hauptlieferpositionen Österreichs. Österreichische Produte aben bereits in einzelnen medizinischen Bereichen einen hervorragenden Ruf.

Saudi-Arabien ist intensiv dabei, den Stand der Gesundheit seiner Bevölkerung zu verbessern. Zur Verbesserung der medizinischen Versorgung plant Saudi-Arabien einerseits Privatisierungen staatlicher Gesundheitsstellen fördert aber auch lokale Produktionen.

Das AußenwirtschaftsCenter Riyadh steht für nähere Informationen gerne zur Verfügung riyadh@wko.at.

Stand: