th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Silk Road Biz Award 2021: neue heimische Erfolgsstorys aus Zentralasien gesucht

AußenwirtschaftsCenter Almaty der Wirtschaftskammer prämiert Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen in Zentralasien – Bewerbung bis 25.12.2020

Das AußenwirtschaftsCenter Almaty der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) prämiert bereits zum dritten Mal Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen in Zentralasien mit dem Silk Road Biz Award. „Mit dem Preis möchten wir die vielfach unbekannten Erfolgsstorys österreichischer Unternehmen auf den roten Teppich und in das mediale Rampenlicht bringen”, so der für Zentralasien zuständige WKÖ-Wirtschaftsdelegierte Rudolf Thaler in Almaty. Die rot-weiß-roten Erfolge in den fünf zentralasiatischen Ländern Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan sollen heimische Unternehmen anspornen, sich mit dieser Wachstumsregion auseinanderzusetzen. Ein idealer Einstieg dazu ist die Teilnahme an einer Wirtschaftsmission.

Bewerbungen bis 25.12.2020

„Es gibt viele Geschichten erfolgreicher Austro-Unternehmen in Zentralasien. Sie müssen nur erzählt werden”, ermuntert Thaler zur Teilnahme am Silk Road Biz Award. Eine Bewerbung ist bis 25. Dezember 2020 mittels formlosem E-Mail als „Bewerbungs-Pitch” an das AußenwirtschaftsCenter Almaty unter almaty@wko.at möglich. „Für die Nominierung zählen das Spektakuläre, Herausragende und Innovative in der Marktbearbeitung des Jahres 2020”, sagt Thaler. 

Vorjahressieger aus Wien und Vorarlberg

Die Silk Road Biz Award 2020 Preisträger waren Firmen aus Wien und Vorarlberg. Herz Armaturen verbaute im höchsten Gebäude Zentralasiens über 100.000 Absperrarmaturen und 10.000 Volumenstromregler. Firma Starlinger & Co wickelte in Usbekistan den größten Auftrag in der Firmengeschichte ab. BERTSCHlaska nahm beim Marktführer für Milchbearbeitung in Usbekistan eine neue Käselinie mit einer Produktion von sieben Tonnen Käse pro Tag in Betrieb.

Trotz Corona-Krise sind wir weiterhin voll im Einsatz für die österreichische Wirtschaft und stehen Ihnen gerne unter almaty@wko.at bzw. unter +7 727 225 14 84 zur Verfügung. Da unser Büro derzeit auf „Home Office“ umgestellt hat, kann es jedoch bei Anfragen zu Verzögerungen kommen.

Stand: