th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Singapur: Branchenprofil Precision Engineering

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Branche und Marktsituation

Singapur, ein kleiner Stadtstaat mit einer Gesamtbevölkerung von rund sechs Mio auf einer Fläche von knapp  700 Quadratkilometern, ist mit einem der höchsten Pro Kopf-Einkommen der Welt (rd. EUR 75.000 per capita) einer der Top-Wirtschaftsstandorte der Welt. Aufgrund seiner hochentwickelten Struktur ist die Produktions- und Industriebasis in den vergangenen Jahren stetig kleiner geworden. Heute werden nur noch rund 20 Prozent des Singapur BNPs in der Produktion erwirtschaftet – wenngleich der verbleibende Industrieanteil zunehmend auf High-tech-Lösungen angewiesen ist.  

Konkurrenzsituation

Singapur ist gleichzeitig eine der offensten, liberalsten Marktwirtschaften der Welt, aber auch ein ausgereifter und hart umkämpfter Markt mit seinen eigenen Herausforderungen für Neueinsteiger. Aufgrund seiner zentralen Lage, hochentwickelten Infrastruktur und dem hohen Ausbildungsgrad, nimmt Singapur in der Region eine zentrale Bedeutung ein. Alle großen internationalen Anbieter im Hochtechnologiebereich sind längst in Singapur, auch wenn deren Kernmarkt oftmals gar nicht in Singapur selbst zuhause ist, sondern in den Produktionsstätten nebenan. Es gibt aber Bereiche, wie beispielsweise die Medizin- und Nachrichtentechnik, Robotronik u.ä. gelagerte Nischen, wo Firmen bewusst den Produktionsstandort Singapur wählen.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Lediglich wenige, sensitive Bereiche – wie bspw. die Medizintechnik - sind strikter reguliert und legislativ geregelt oder geschützt. In der Regel ist der Sektor jedoch weitgehend offen und ohne namhafte „red tapes“. Hier folgt Singapur klar seiner wirtschaftsfreundlichen Politik einer möglichst offenen Marktwirtschaft, mit möglichst wenigen und ansonsten leicht überblickbaren, einfachen Regulativen.

Die lokale Nachfrage nach innovativen High-Tech-Produkten ist stark, wobei Singapurs Augenmerk der Produktivität und verstärkten Automation gilt. Vor allem Forschung und Entwicklung wird hohe Aufmerksamkeit geschenkt. Fördermittel sind vergleichbar hoch, wobei zwischen ausländischen und lokalen Unternehmen kein Unterschied gemacht wird, solange die Ansiedlung vor Ort gefördert wird. Die Regierung hat es sich dabei in ihrer Strategie zum Ziel gemacht, allein im Bereich des „precision engineering“ den Wertschöpfungsgrad bis 2020 von der Basis 2008 zu verdreifachen. 

Chancen für österreichische Unternehmen

Singapur bietet eine ideale Basis für Technologie- und Produktinnovationsverfeinerungen und  als „Test Bed“ für Lösungen und Systeme für die regionalen und globalen Märkte. Durch die gute Infrastruktur, Konnektivität, die rechtlichen Rahmenbedingungen, der Zugang zu größeren asiatischen Märkten, ist Singapur auch ein idealer Platz für eine Produktionsstätte sowie für R&D Aktivitäten. Für Unternehmen, die ihre Produkte importieren wollen, ist die beste Marktzugangsstrategie die Zusammenarbeit mit einem lokalen Distributeur.

  

Sie suchen ausführlichere Informationen zur Branche Elektrotechnik und Elektronik?

Kontaktieren Sie das AußenwirtschaftsCenter Singapur!

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.