th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Slowenien: Supercomputer „Vega“ geht in Betrieb

6,9 Petaflops Großrechner setzt Slowenien auf die Weltkarte der Computer-Supermächte

Ende April 2021 wurde der derzeit leistungsstärkste Supercomputer Sloweniens in Betreib genommen. Er befindet sich in den Räumlichkeiten des Institutes für Informationswissenschaften in Maribor (IZUM) und wurde nach dem bekannten slowenischen Mathematiker aus dem 18. Jahrhundert, Jurij Vega bennant. Erschaffen wurde er im Rahmen eines nationalen Projektes zur Modernisierung der Forschungsinfrastruktur und mit Unterstützung der EuroHPC. Der Wert des Projektes beläuft sich auf 17,2 Millionen Euro, rund zwei Drittel davon steuerte die EU aus dem Fond für Regionale Entwicklung bei. Es ist der erste von acht neu geplanten HPC-Zentren (High Performence Computing) in der EU - weitere sollen in Bulgarien, Finland, Italien, Luxemburg, Portugal, Spanien und Tschechien folgen. 

Vega ist ein 6,9 Petaflops-Supercomputer, was bedeutet, dass er 6,9 Millionen Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde ausführen kann. Die Rechenkapazität in Slowenien und in ganz Europa wird somit weiter erhöht. Es soll die offene Wissenschaft, Forschung und Innovation fördern sowie die Entwicklung zahlreicher Branchen der Industrie unterstützen, insbesondere in den bereichen maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz und Hochleistungsdatenanalyse. 

Slowenien wurde damit auf die Weltkarte der Computer-Supermächte gesetzt. Laut IZUM Direktor Aleš Bošnjak gibt es derzeit nur 13 Länder auf der Welt mit leistungsstärkeren Supercomputern - Sloweniens Supercomputing-Leistung liegt direkt hinter der von Großbritannien und vor der von Russland.

Erfahren Sie mehr über die slowenische Wirtschaft, die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen und die Champions der slowenischen IKT Branche