th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Südafrika: 12 Unternehmen aus Österreich im Finale der "Agri-Water Innovation Challenge"

Innovative Lösungen aus Österreich zur Lösung der Wasserkrise in Kapstadt

Zwölf heimische Unternehmen sind im Finale der "Agri-Water Innovation Challenge"

Aus rund 70 Vorschlägen wurden die besten Projekte ausgewählt. Zwölf heimische Unternehmen nehmen diese Woche an einem von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA angebotenen dreitägigen Programm in Kapstadt teil. Ziel dieses Programms ist es, Unternehmen zu helfen, Lösungen für die Wasserkrise in Westkap zu liefern und dabei erfolgreiche Geschäftsbeziehungen in Südafrika aufzubauen.  

Teilnehmer aus den folgenden Bundesländern werden in Kapstadt mit dabei sein: aus Kärnten MTA Messtechnik und PM Pumpmakers; drei Finalisten stammen aus Niederösterreich, nämlich Renercon - Renewable Energy Consulting sowie Hydrip und Raintime, die ein gemeinsames Projekt eingereicht haben; aus der Steiermark sind Fluvicon und JR-AquaConsol mit dabei. Der Vorschlag der Abwassertechnik Schell stammt aus Tirol. Und aus Wien kommen 1stLevelSolar, GreenSense, LiteSoil und wpa Beratende Ingenieure. Weitere Informationen über die eingereichten Vorschläge finden Sie unter Advantage Austria

Am Freitag, 4. Mai, wartet auf die Teilnehmer nicht nur das große Finale in Form mehrerer "Pitching-Runden" vor den gezielt ausgewählten Geschäftspartnern. Die besten Vorschläge werden auch von einer Expertenjury mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet. Die beiden Hauptpreise wurden von der ANDRITZ AG zur Verfügung gestellt.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.