th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Thailand: Warnung vor betrügerischen Handschuhherstellern

Seriöse Handschuhhersteller in Thailand verfügen derzeit über keine Kapazitäten

Österreichische Unternehmen erhalten derzeit vermehrt Anfragen von angeblichen Handschuhherstellern aus Thailand (für Latex- und/oder Nitrilhandschuhe).

Nach unseren Recherchen sind die führenden Handschuhproduzenten in Thailand derzeit mit zahlreichen Bestellungen mehr als ausgelastet und haben keine Kapazitäten für kurzfristige Lieferungen. Viele dieser Hersteller warnen aus diesem Grund vor Betrugsfällen mit angeblichen Herstellern von medizinischen Handschuhen, die angeblich Waren lagernd haben bzw. diese kurzfristig selbst produzieren. 

Bei folgenden Firmen bzw. Webseiten raten wir zur Vorsicht:

Wir raten von einer Geschäftsbeziehung mit den vorgenannten Firmen ab. Sollten Sie einen Vertrag mit einem der genannten Unternehmen abschließen wollen, so sollten Sie keinesfalls eine Vorauszahlung leisten. Ein seriöser Verkäufer in Thailand wird – auch als Absicherung für ihn selber – jedenfalls akzeptieren, wenn ein Akkreditiv (L/C) als Kaufpreisabsicherung verwendet wird.

Bitte kontaktieren Sie das österreichisches AußenwirtschaftsCenter in Bangkok via bangkok@wko.at für Kontaktdetails seriöser Handschuhhersteller in Thailand, bei denen zu einem späteren Zeitpunkt womöglich wieder Bestellungen möglich sein werden.

Stand: