th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Togo: Unter den Top 10 Aufsteigern im Ease of Doing Business Report

Zum 17. Mal bewertete die Weltbank im Doing Business Report 2020 neu eingeführte Bestimmungen, die auf eine Erleichterung der Geschäftstätigkeiten abzielen. Die Weltbank misst dabei die Auswirkungen dieser Regulierungen auf alle Stufen einer Geschäftstätigkeit von der Gründung über den Betrieb bis hin zur Auflösung. Dazu gehören beispielsweise ein vereinfachter Umgang mit Baugenehmigungen, Zugang zu Elektrizität, Kreditbeschaffung oder auch der Schutz von Minderheitsinvestoren.

Zum zweiten Mal in Folge zählt Togo zu den zehn Volkswirtschaften, die die meisten Regulierungen zur Vereinfachung von Geschäftstätigkeiten zwischen Mai 2018 und Mai 2019 eingeführt haben.

Insgesamt wurden fünf Maßnahmen in Togo umgesetzt. Unter anderem wurde die Notariatspflicht für Unternehmensdokumente abgeschafft und die Zeit für die Registrierung eines Unternehmens verkürzt. Auch wurde das Verfahren zur Erteilung einer Baugenehmigung sowie der Registrierung von Immobilien vereinfacht. Darüber hinaus wurde der Anschluss an das Stromnetz erleichtert.

Ein Blick auf die Volkswirtschaften in Sub Sahara Afrika zeigt allerdings, dass die Zahl der neu eingeführten Bestimmungen zur Erleichterung der Geschäftstätigkeit in der Region von 108 auf 73 gesunken ist.

Weitere Informationen können Sie diesem Artikel der Weltbank entnehmen.

Stand: