th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Weltbank unterstützt KMUs in Jordanien

Fonds soll 200 jordanischen Start-ups zu Gute kommen

Der “Innovative Startups and SMEs Fund” (ISSF) der Weltbank wurde mit 50 Mio. USD dotiert und soll von der jordanischen Zentralbank weitere 49 Mio. USD erhalten. Ziel des Fonds ist das Fördern des Unternehmertums in den frühen Stadien der Gründung, da es im Land nicht an kreativen oder innovativen Ideen mangelt, wohl aber am Zugang zur Finanzierung. Viele junge Unternehmer scheitern an den Hürden der lokalen Banken, um eine Finanzierung zu erhalten oder straucheln an administrativen Vorgaben. Der Fonds möchte hier Abhilfe schaffen. 

Ferner soll der Fonds Zielgruppen ansprechen, die bisher nur wenig von vergleichbaren Programmen profitiert haben: Frauen, Unternehmer aus unterentwickelten Regionen sowie Unternehmer die in Branchen wie der Landwirtschaft tätig sind. Trotz dieser Zielsetzung sollen die „klassischen“ Start-up Branchen wie Technologie, IT, Software und Dienstleistungen nicht vernachlässigt werden.