th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderung für Pflichtpraktika im Burgenland

Unternehmen erhalten die Hälfte des Praktikumsentgelts bis maximal 500 Euro

Das Burgenland vergibt erstmals eine Förderung für Unternehmen, die Schülern Plätze für Pflichtpraktika zur Verfügung stellen. Es wird die Hälfte des Praktikumsentgelts bis maximal 500 Euro übernommen.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass das privatwirtschaftliche Unternehmen seinen Sitz oder eine permanente Betriebsstätte im Burgenland hat. Die Schüler müssen eine berufsbildende höhere oder mittlere Schule besuchen und aus dem Burgenland stammen. Bis zu fünf Plätze pro Betrieb bzw. Betriebsstätte können gefördert werden. Die Abwicklung übernimmt die Wirtschaft Burgenland GmbH (WiBuG). Anträge können im Zeitraum zwischen 1. Juli und 16. August 2017 gestellt werden.

» Weitere Infos, Richtlinien und Antragsformular