th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Finanzprüfung - Was nun?

Veranstaltung vom 13.6.2017 in der Wirtschaftskammer Burgenland

Hier finden Sie alle Unterlagen und Beiträge der  Veranstaltung "Finanzprüfung - Was nun?" vom 13.6.2017 in der Wirtschaftskammer Eisenstadt.

Prüfung durch die Finanz - was bedeutet das für mein Unternehmen? Wie und was prüft die Finanz? Prüfung durch die Finanz - was kommt auf mich zu?

Der Ablauf einer Außenprüfung - Hermann Mörkl, Finanzamt Eisenstadt

Unter der Außenprüfung, weitestgehend noch als Betriebsprüfung bekannt, versteht man die Prüfung außerhalb des Finanzamtes, da sie grundsätzlich in den Räumlichkeiten des Unternehmens stattfindet. Geprüft wird dabei, ob alle Abgaben, wie z.B. die Umsatzsteuer, die Einkommensteuer ordnungsgemäß abgeführt wurden.

Gesetzlich geregelt ist die Außenprüfung in der Bundesabgabenordnung und weiters im Organisationshandbuch, einer Richtlinie des Bundesministeriums für Finanzen.

Präsentations-Unterlagen zur Außenprüfung

Hier geht´s zum animierten Video zur Außenprüfung

Die gemeinsame Prüfung aller lohnabhängigen Abgaben (GPLA) - Werner Posch, Finanzamt Eisenstadt

Seit 2003 werden alle lohnabhängigen Abgaben im Rahmen eines Prüfvorganges, einer Außenprüfung gemäß § 147 Bundesabgabenordnung geprüft. Die GPLA umfasst die Lohnsteuerprüfung, die Sozialversicherungsprüfung und die Kommunalsteuerprüfung.

Hier geht´s zum animierten Video zur Außenprüfung

Die Betriebsprüfung aus Sicht des Wirtschaftstreuhänders: Was erwartet mich heute und in Zukunft und wie bereite ich mich darauf vor? - Mag.iur. Gernot Ritter, LL.M.

95 % der Unternehmen zählen auf die Arbeit der Steuerberater - und das ist auch gut so. Wenn es darum geht, sich bestmöglich auf die Prüfungen vorzubereiten und einen effizienten Prüfungsablauf zu gewährleisten, sollte laut Mag. Ritter, LL.M. auf die Arbeit der Steuerberater nicht verzichtet werden. Wie eine Prüfung abläuft und worauf Sie achten sollten finden Sie in der Präsentation.

Präsentations-Unterlagen von Mag. Ritter, LL.M.

Die Prüfung durch die Finanzpolizei - Hofrat Michael Aigner, Leiter Finanzpolizei Burgenland

Die Finanzpolizei ist eine österreichweite Organisationseinheit mit Dienststellen (Teams) an allen Finanzämtern. Die Leitung der Finanzpolizei befindet sich in Wien.

Aufgabe der Finanzpolizei ist es, durch Kontrollen faire und gleiche Bedingungen für alle Wirtschaftstreibende sicher zu stellen.

Die Finanzpolizei schreitet als Organ der Abgabenbehörde ein und verfolgt Steueraufsichts-, Einbringungs- und Abgabensicherungsmaßnahmen und sie hat auch ordnungspolitische Aufgaben, wie z.B. Aufdeckung illegaler Ausländerbeschäftigung und Kontrolle zur Einhaltung des Glücksspielgesetzes.

Etwa 50 % der Kontrollen erfolgen aufgrund von Anzeigen.

Zu den Befugnissen der Finanzpolizei gehören v.a. das Betreten von Grundstücken, Baulichkeiten und Betriebsräumen, das Anhalten und Überprüfen von Fahrzeugen sowie die Festnahme gem. Ausländerbeschäftigungsgesetz.



Fotos zur Veranstaltung "Finanzprüfung - was nun?"