th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufs- und Brancheninfo: Verfahrenstechnik für die Getreidewirtschaft - Futtermittelherstellung

Infos für Ausbilder und Lehrlinge zum Lehrberuf Verfahrenstechnik für die Getreidewirtschaft - Futtermittelherstellung

VerfahrenstechnikerInnen für die Getreidewirtschaft - FuttermittelherstellerInnen produzieren aus Rohstoffen pflanzlicher und mineralischer Herkunft Futter für Nutz-, Heim- und Zootiere und Wild. Sie prüfen und lagern die Rohstoffe, die Produktion selbst verläuft großteils vollautomatisiert. Hierbei steuern und kontrollieren sie die Anlagen und Maschinen. Produktionsvorgänge sind z. B. Vermahlen, Vermischen, Reinigen, Verwiegen, Pelletieren und Absieben. FuttermittelherstellerInnen arbeiten mit ihren BerufskollegInnen und mit Maschinen- und ProduktionstechnikerInnen zusammen. Sie haben außerdem Kontakte zu den MitarbeiterInnen aus der Laborabteilung sowie zu KundInnen und LieferantInnen.

 Lehrvertrag ausfüllen und anmelden 

Lehrvertrag vorzeitig beenden 

Lehrabschlussprüfung anmelden

Infos zur Meister- und Befähigungsprüfung 

*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung von www.bic.at
 übernommen. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.