th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufs- und Brancheninfo: Orthopädietechnik

Infos für Ausbilder/innen und Lehrlinge zum Lehrberuf Orthopädietechnik mit den Schwerpunkten Orthesentechnik, Prothesentechnik und Rehabilitationstechnik

Schwerpunkt Orthesentechnik

  • auf der Grundlage von ärztlichen Verordnungen orthopädische Produkte und Behelfe herstellen
  • Kund/innen und Patient/innen beraten und informieren
  • technische und medizinische Unterlagen anfertigen, lesen und anwenden
  • Werkstücke abmessen, abformen und modellieren; Einzelstücke in Handarbeit anfertigen
  • dabei verschiedene Holz- und Metallverarbeitungstechniken anwenden, wie z.B. Schneiden, Sägen, Schleifen, Bohren, Fräsen Formen, Löten, Nieten, Kleben, Leimen
  • Orthesen an den oberen und unteren Gliedmaßen (Extremitäten) anpassen
  • Orthesen instandhalten und reparieren
  • Stoma- und Inkontinenzartikel herstellen und anpassen
  • Kompressionsbandagen konstruieren und aufbauen
  • orthopädische Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen durchführen
  • Maschinen, Geräte und Werkzeuge reinigen, pflegen und einfache Instandhaltungsarbeiten durchführen

Schwerpunkt Prothesentechnik 

  • auf der Grundlage von ärztlichen Verordnungen orthopädische Prothesen herstellen
  • Kund/innen und Patient/innen beraten und informieren
  • technische und medizinische Unterlagen anfertigen, lesen und anwenden
  • Werkstücke abmessen, abformen und modellieren; Einzelstücke in Handarbeit anfertigen
  • dabei verschiedene Holz- und Metallverarbeitungstechniken anwenden, wie z.B. Schneiden, Sägen, Schleifen, Bohren, Fräsen Formen, Löten, Nieten, Kleben, Leimen
  • Prothesen an den Gliedmaßen bzw. am Körper der KundInnen anpassen
  • Prothesen warten, reparieren und instandhalten
  • Maschinen, Geräte und Werkzeuge reinigen, pflegen und warten, einfache Instandhaltungsarbeiten durchführen

Schwerpunkt Rehabilitationstechnik

  • auf der Grundlage von ärztlichen Verordnungen rehabilitationstechnische Geräte und Systeme herstellen
  • Kund/innen und Patient/innen beraten und informieren
  • Handhabung und Verwendung der Produkte erklären
  • technische und medizinische Unterlagen anfertigen, lesen und anwenden
  • Werkstücke abmessen, abformen und modellieren; Einzelstücke in Handarbeit anfertigen
  • dabei verschiedene Holz- und Metallverarbeitungstechniken anwenden, wie z.B. Schneiden, Sägen, Schleifen, Bohren, Fräsen Formen, Löten, Nieten, Kleben, Leimen
  • rehabilitationstechnische Geräte und Systeme reparieren und instandhalten
  • Maschinen, Geräte und Werkzeuge reinigen, pflegen und einfache Instandhaltungsarbeiten durchführen

*) Die Zusammenfassungen der wichtigsten Tätigkeiten wurden mit freundlicher Genehmigung vom BerufsinformationsComputer BIC übernommen.