th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Berufs- und Brancheninfo: Vulkanisierung

Infos für Ausbilder und Lehrlinge zum Lehrberuf Vulkanisierung

Achtung:

Der Lehrberuf "Vulkanisierung" ist auslaufend. Bei Eintritt bis 31.5.2017 ist die Ausbildungsordnung gültig bis 31.5.2021. 

Der Lehrberuf wurde neu geregelt als "Reifen- und Vulkanisationstechnik". Die dazugehörige Ausbildungsvorschriften und Prüfungsordnungen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums

Vulkaniseure/Vulkaniseurinnen reparieren Reifen und andere Gummiartikel (z.B. industrielle Förderbänder, Treibriemen). Sie führen die Runderneuerung von Reifen durch und stellen Gummiartikel und Gummi-Metall-Verbindungen her (z.B. Verkleidung von Walzen und Trommeln mit Gummi). Sie prüfen die Reifen mit speziellen Messcomputern, verwenden Handwerkszeuge wie Gummischeren, Glattroller, Einstreichpinsel und bedienen Anlagen wie Vulkanisierpressen und große Wuchtmaschinen. Sie arbeiten gemeinsam mit ihren KollegInnen vorwiegend in Klein- und Mittelbetrieben des Vulkaniseurgewerbes die Reifenservice durchführen oder auch in Kfz-Werkstätten und an Tankstellen. *)

Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Finden Sie das richtige Formular für Ihr Bundesland – oder nutzen Sie die praktische und schnelle Online-Lehrvertragsanmeldung der Wirtschaftskammern.

Lehrvertrag vorzeitig beenden 

Lehrabschlussprüfung anmelden

Infos zur Meister- und Befähigungsprüfung 


*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung von www.bic.at
 übernommen.

Stand: