th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kinder- und Jungendbeschäftigungsgesetz (KJBG)

Erst mit der Vollendung des 15. Lebensjahres bzw. dem Auslaufen der Schulpflicht dürfen Teenager arbeiten

Im Kinder- und Jungendbeschäftigungsgesetz ist vorgesehen, dass Kinder bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres oder bis zur späteren Beendigung der Schulpflicht nicht arbeiten dürfen, auch nicht im Rahmen eines Lehrverhältnisses. Davon gibt es nur ganz wenige Ausnahmen. 

Für Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres enthält das Kinder- Jugendbeschäftigungsgesetz Regelungen über die Arbeitszeiten und die Ruhezeiten und auch Bestimmungen darüber, mit welchen sie nicht betraut werden dürfen.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.