th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderung von Jungunternehmern | Land Vorarlberg

Zuschuss für eigen-, kredit- und leasingfinanzierte Investitionsprojekte

  • Geltungsdauer: 01.01.2014 - 31.12.2020
  • Standort: Vorarlberg
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Unternehmensgründer, -übernehmer, unabhängig vom Lebensalter, die

  • Mitglied der Wirtschaftskammer Vorarlberg sind
  • erstmalig und hauptberuflich einen Betrieb gründen oder übernehmen
  • während der letzten fünf Jahre vor Gründung / Übernahme nicht selbständig waren
  • bei GmbHs muss der Jungunternehmer mehr als 50 % der Geschäftsanteile halten
  • bei Gesellschaften nach bürgerlichem Recht (GesbR), Erwerbsgesellschaften und Personengesellschaften nach Handelsrecht (OG, KG) müssen ale vollhaftenden Gesellschafter erstmalig und hauptberuflich selbständig werden

Geförderte Unternehmensformen

  • Einzelunternehmer
  • GesmbH's, sofern der Jungunternehmer mindestens 51 % der Anteile hält.
  • GesbR, OG, KG, GesmbH & Co KG, wenn alle vollhaftenden Gesellschafter erstmalig und hauptberuflich selbstständig werden

Förderungszweck

Betriebsgründer bzw. -übernehmer sollen in der Gründungsphase unterstützt werden.

Förderungsgegenstand

  • Warenlager
  • Investitionen (Büroeinrichtung, Maschinen, bauliche Maßnahmen usw.)
  • Ablösen bei Betriebsübernahmen
  • Übernahme von Darlehensverpflichtungen bei Betriebsübernahmen

Ausschlussgrund

  • bereits durchgeführte Investitionen
  • Investitionen, die durch den Bund gefördert werden können
  • eigenfinanzierte Investitionen
  • alle Arten von Personenkraftwagen
  • Steuerberatungskosten
  • Leibrenten
  • Ablöse des Kundenstocks
  • Aus- und Weiterbildungskosten
  • Grunderwerb

Art und Ausmaß der Förderung

  • Zuschuss von 10 %
  • Investition zwischen € 10.000,- und 50.000,-
  • Es gilt ein Höchstzinssatz  (variabel) für die Bankinstitute, dh., die Banken sind an diese Zinssätze "nach oben" gebunden.

Anmerkung

Sollte eine Bundesförderung möglich sein, so ist zuerst diese zu beantragen.

Einreichung

  • Vor Investitionsbeginn
  • Bis zu 1 Jahr nach Gründung bzw. nach Übernahme über die Hausbank an die 
  • Vorarlberger Landesregierung, Abtg. VIa, 6901 Bregenz
    Tel.: + 43 5574 511-26105
    Fax: + 43 5574 511-926195
    Internet:http://www.vorarlberg.at

Richtlinientext als PDF

Richtlinie und Antrag des Landes

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.