th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderung von nationalen und internationalen F&E-Kooperationen

Standort Wien - Barzuschuss für Unternehmen, Unternehmen, die nationale oder internationale Forschungs- und Entwicklungskooperationen anbahnen (zB Personal-, Reisekosten, externe Dienstleistungen)

  • Geltungsdauer: 01.01.2018 - 31.12.2022
  • Standort: Wien
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Bestehende Wiener Unternehmen sowie Wiener Unternehmen in Gründung und  Forschungseinrichtungen. Großunternehmen bzw. Forschungseinrichtungen nur auf partnerschaftliche Einreichungen mit zumindest einem Wiener KMU als Partner möglich.

Förderungszweck

Unterstützung der Anbahnung und Vorbereitung einer Forschungspartnerschaft und der Ausarbeitung einer (gemeinsamen) Forschungsstrategie

Förderungsgegenstand

  • Personalkosten
  • Kosten für externe Dienstleistungen (Beratungsleistungen im Zuge der Vertragsgestaltung und beim Erstellen des Forschungskonzepts)
  • Reisekosten in unmittelbarem Projektzusammenhang (öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Bahn, Flugzeug in der 2ten Klasse oder Economy- Class bzw. 
    Anmietung eines Mietwagens für die Dauer von max. einer Woche pro Reise
    Nächtigungskosten (150 Euro pro Person und Tag).
    Reisekosten sind bis max. 25 % der anderen förderbaren Kosten des Projekt förderfähig.

Gemeinkostenzuschlag

Unternehmen, die älter als 1 Jahr sind, erhalten zur Abgeltung der Gemeinkosten einen Zuschlag von 20 % auf die anerkennbaren Personalkosten. Gründerinnen bzw. Gründer (Unternehmensalter bis zu max. 1 Jahr) erhalten zur Abgeltung der Gemeinkosten einen erhöhten Zuschlag von 30 % auf die gesamten anerkennbaren Projekteinzelkosten 

Ausschlussgrund

  • kein Wiener Unternehmen laut Richtlinie
  • kein partnerschaftlicher Antrag mit Wiener KMU
  • Projektgröße von 10.000 Euro unterschritten
  • ...

Art und Ausmaß der Förderung

Barzuschuss

Förderquote: max. 75 % der förderbaren Kosten

Förderhöhe: max. 30.000 Euro pro Projekt

Bei Calls auch höher (bis max. 50.000 Euro) oder niedriger möglich.


Anmerkung

Zielspezifische Bewertungskriterien:

Über die allgemeinen Bewertungskriterien hinaus, kann es im Bewertungsschema, das auf der Website der Wirtschaftsagentur Wien zu finden ist, auch spezifische Kriterien mit deren Gewichtung geben.

Einreichung

Fördergeber:
Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.
Abteilung Förderungen

T +43 1 4000 - 86165 E mailto:foerderungen@wirtschaftsagentur.at

Die Einreichung ist laufend möglich. Der Förderantrag ist VOR Projektbeginn zu stellen.

Deadlines:

  • 31.03.2018
  • 30.06.2018
  • 30.09.2018
  • 31.12.2018

Richtlinientext als PDF

Download Eckdaten
Download Richtlinie
Onlineeinreichung

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.