th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Sachgüteraktion - Förderung für von Sachgüterunternehmen durchgeführte Innovationsprojekte

Standort Wien - Barzuschuss zu zB Baukosten, maschinellen Anlagen, Betriebsausstattung, Lizenzkosten, Personal-, Qualifizierungs-, Beratungskosten, ...

  • Geltungsdauer: 1.1.2018 - 31.12.2021
  • Standort: Wien
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Bestehende Unternehmen des Produktionsbereichs (bzw. Unternehmen in Gründung mit geplantem Schwerpunkt im Produktionsbereich) ohne primären Nahversorgungscharakter mit einer Betriebsstätte in Wien. 

Förderungszweck

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch die Unterstützung der Umsetzung von investitionsbezogenen innovativen Wachstumsprojekten

Förderungsgegenstand

Investitionen im Projektzusammenhang in folgenden Bereichen:

  • Bauliche Infrastruktur Maschinen und maschinelle Anlagen
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung des Anlagevermögens
  • Sach- und Materialkosten
  • Erwerb von Lizenzrechten, Konzessionen, Schutzrechte
  • Schulungs- und Qualifizierungskosten
  • Beratungskosten, die nicht dem laufenden Betrieb zuzuordnen sind
  • Personalkosten
  • ...

Ausschlussgrund

  • kein Unternehmen aus dem Produktionsbereich
  • Projektgröße bei kleinen Unternehmen und Unternehmen in Gründung unter 15.000 EUR 
  • Projektgröße bei mittleren und großen Unternehmen unter 100.000 EUR
  • kein wesentlicher Wertschöpfungsanteil in der Betriebsstätte in Wien
  • zu geringe Additionalität
  • reine Ersatzinvestition
  • Ressourcen nicht vorhanden
  • Geschäftsmodell nicht nachvollziehbar
  • ...

Art und Ausmaß der Förderung

Barzuschuss

Förderfähige Kosten: Baukosten, maschinellen Anlagen, Betriebsausstattung, Lizenzkosten, Personal-, Qualifizierungs-, Beratungskosten

Gemeinkostenzuschlag
Unternehmen, die älter als 1 Jahr sind, erhalten zur Abgeltung der Gemeinkosten einen Zuschlag von 20 % auf die anerkennbaren Personalkosten.
Gründerinnen bzw. Gründer (Unternehmensalter bis zu maximal 1 Jahr) erhalten zur Abgeltung der Gemeinkosten einen erhöhten Zuschlag von 30 % auf die gesamten anerkennbaren Projekteinzelkosten.

Förderquote: max. 35 % der förderbaren Kosten.
Im Rahmen von Calls ist eine Erhöhung auf max. 60 % möglich.

Förderhöhe: 150.000 Euro je Projekt  

Frauenbonus 
Eine Prämie von 5.000 Euro wird ausgezahlt, wenn das zur Förderung eingereichte Projekt nachweislich von einer dafür qualifizierten Frau geleitet wird.

Anmerkung

Indikatoren für die Bewertung:

  • Inhaltliche Qualität des Projektes
  • Grad der Additionalität
  • Betriebswirtschaftliche Relevanz
  • ...

Einreichung

Der Förderantrag ist online VOR Projektbeginn zu stellen.

Einreichzeiträume:

Deadlines:

  • 06.04.2018
  • 31.07.2018
  • 19.10.2018

Die Wirtschaftskammer Wien unterstützt mit einem kostenlosen Antrags-Check.

Fördergeber:
Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.
Abteilung Förderungen
T +43 1 4000 - 86165 | E mailto:foerderungen@wirtschaftsagentur.at

Richtlinientext als PDF

Download Eckdaten
Download Richtlinientext
Onlineeinreichung

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.