th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Beratungsleistungen zu geistigem Eigentum: aws discover.IP

  • Geltungsdauer: 31.12.2019
  • Standort: Österreichweit
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Innovations- und technologieorientierte Klein- und Mittelbetriebe, die bisher wenig über den Schutz ihres geistigen Eigentums wissen.

Förderungszweck

Innovative Klein- und Mittelbetriebe sollen die Chancen ihres geistigen Eigentums (Intellectual Property – IP wie z.B.: Patente) erkennen. Darauf aufbauend sollen schutzrechtliche Maßnahmen systematisch zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden.

Förderungsgegenstand

Experten/innen der aws und des Österreichischen Patentamts erarbeiten gemeinsam mit dem Unternehmen einen Überblick über das vorhandene Potential (bzw. Risiko) an geistigem Eigentum und eine Strategie zur optimalen Nutzung.

Ausschlussgrund

Es werden nur Österreichische Unternehmen gefördert.

Art und Ausmaß der Förderung

Es werden nur Österreichische Unternehmen gefördert.

Anmerkung

Für Fragen zur der Unterstützungsleistung kontaktieren Sie bitte folgende Ansprechpartner:

Mag. (FH) Gerd Zechmeister
Austria Wirtschaftsservice
T: + 43 1 501 75 545
M: g.zechmeister@aws.at
www.aws.at

Richtlinientext als PDF

weitere Infos

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.