th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Dienstleistungsinnovationen - Smart and Digital Services

  • Geltungsdauer: bis auf Widerruf
  • Standort: Österreichweit
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Initiative richtet sich vor allem an KMU mit Innovationen, welche primär nicht physischen sondern immateriellen Charakter haben.

Förderungszweck

Die Dienstleistungsinitiative fördert Dienstleistungsinnovationen. Es sollen vor allem neue KundInnen aus dem Dienstleistungsbereich angesprochen werden.

Förderungsgegenstand

Es werden die Entwicklungskosten für die Ausarbeitung der Innovation bezuschusst.

Ausschlussgrund

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

  • Marktneuheit
  • relevant für den Markt
  • reproduzierbar
  • mit Entwicklungsaufwand verbunden

Art und Ausmaß der Förderung

Die Höhe der Förderung richtet sich nach Unternehmensart und –größe. Unternehmensgründer können beispielsweise bis zu 70% ihrer Ausgaben gefördert bekommen.

Anmerkung

Die Dienstleistungsinitiative ist im Bereich Basisprogramm angesiedelt.

Einreichung

In den beiden Programmen sind die Einreichmodalitäten wie Einreichfristen unterschiedlich. Auskünfte hierfür sind bei den angegebenen Kontaktpersonen zu erfragen. 

Dienstleistungsinitiative-Hotline
T +43 (0)5 77 55 - 7711
M: dienstleistungsinitiative@ffg.at

Richtlinientext als PDF

Anmeldung bei Förderstelle

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.