th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EU fördert Beschäftigung von ausländischen Forschungs- und Innovations-MitarbeiterInnen

Marie Skłodowska Curie Individual Fellowships (IF)

  • Geltungsdauer: 2020
  • Standort: Österreichweit
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

  • Erfahrene ForscherInnen mit abgeschlossenem Doktorat oder vier Jahren Forschungserfahrung (Vollzeitäquivalent) aus dem Ausland 

  • Österreichische Unternehmen

    • gilt auch für Auslandsniederlassungen

Förderungszweck

Förderung von erfahrenen ForscherInnen bei der Umsetzung eines Forschungs-, Innovations- und Trainingsprojekts, u.a. zur Verbesserung der Innovationsaktivitäten bei Unternehmen und der Erweiterung der Karriereperspektiven des Forschenden im akademischen und nichtakademischen Bereich.

  • Neu ist ein Panel „Society and Enterprise“ im Bereich der Europäischen Fellowships, in welchem Anträge mit einer nichtakademischen Organisation als Gastinstitution gesondert evaluiert werden.

  • Eine andere denkbare Rolle für Unternehmen ist die des Gastgebers für kürzere Aufenthalte eines an einer anderen Institution angestellten Fellows.

Förderungsgegenstand

Ein personalisiertes Forschungsprojekt mit der Laufzeit von 12 bis 36 Monaten.

Ausschlussgrund

Förderfähige Forschende müssen zum Zeitpunkt der Einreichung die sogenannte Mobilitätsregel erfüllen und dürfen sich

  • innerhalb der letzten 3 Jahre vor Einreichfrist, max. 12 Monate im Zielland aufgehalten haben.

  • Für das o.g. Panel „Society and Enterprise“ gilt eine erweiterte Mobilitätsregel: innerhalb der letzten 5 Jahre ab Einreichfrist max. 36 Monate im Zielland.

Art und Ausmaß der Förderung

Zuschüsse für die Gehaltskosten des Forschers/der Forscherin sowie für Trainings-, Management- und Overheadkosten. Diese Kategorien werden durch fixe Einheitssätze gefördert, die Gesamtfördersumme ergibt sich durch Multiplikation mit der Anzahl der geförderten Monate, d.h. 12 bis 36 Monate:

  • Zuschuss zu personenbezogenen Kosten:

    • Personalkosten: 4.880 € / Personenmonat

    • Reisekosten: 600 € / Personenmonat

    • Familienzuschuss: 500 € / Personenmonat

  • Zuschuss zu organisationsbezogenen Kosten:

    • Forschung, Training und Netzwerkaktivitäten: 800  € / Personenmonat

    • Management und indirekte Kosten: 600 € / Personenmonat

Anmerkung

Für Informationen und Details zur IF Ausschreibung wenden Sie sich bitte an die Expertinnen in der FFG:

Nationale Kontaktstelle
Mag. Therese Lindahl
T +43 05 7755 - 4604
therese.lindahl@ffg.at  

Expertinnen
Dr. Lil Reif
T +43 5 7755 4608
lil.reif@ffg.at 

Dr. Yasmin Dolak-Struß
T +43 5 7755 4606
M yasmin.dolak@ffg.at



Einreichung

Marie Skłodowska-Curie: Individual Fellowships (IF)

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.