th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Marie Skłodowska Curie-Maßnahmen für Unternehmen

Förderung für grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit ForscherInnen 

  • Geltungsdauer: 1.1.2014 - 1.1.2020
  • Standort: Österreichweit
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen

Förderungszweck

Die Marie Skłodowska Curie-Maßnahmen sind für Unternehmen interessant wenn:

  • Eine Zusammenarbeit mit Universitäten und/oder öffentlichen Forschungseinrichtungen im Ausland aufgebaut oder vertieft werden soll. Die Zusammenarbeit wird über gegenseitigen, grenzüberschreitenden Personalaustausch gefördert.
  • Exzellente ForscherInnen aus dem Ausland für das eigene Unternehmen gewonnen werden wollen. Vollanstellungen für die Dauer von ein bis zu zwei Jahren werden gefördert.
  • Unternehmen gemeinsam mit Universitäten den wissenschaftlichen Nachwuchs ausbilden wollen. DoktorandInnen können im Rahmen geförderter, internationaler Forschungsausbildungsnetzwerke im Unternehmen angestellt werden.

Förderungsgegenstand

Die Förderungen decken in erster Linie Gehalts-und Aufwandskosten der geförderten ForscherInnen, darüber hinaus gibt es einen Beitrag zu Projekt-, Management- und Overheadkosten.

Ausschlussgrund

Transnationale Mobilität der geförderten ForscherInnen ist Voraussetzung für eine Förderung.

Art und Ausmaß der Förderung

Die Förderung betrifft drei Kostenkategorien – Personal- und Aufwandskosten, Projektkosten, Management- und Overheadkosten. Diese Kategorien werden durch fixe Einheitssätze gefördert. Als Einheit gilt die Anzahl der in den Projekten geförderten Personenmonate.

Anmerkung

Für Informationen und Details zu den verschiedenen Marie Skłodowska Curie Maßnahmen wenden Sie sich bitte direkt an die Expertinnen in der FFG.

Einreichung

Mag. Therese Lindahl
T +43 (0)5 7755 - 4604
therese.lindahl@ffg.at

Expertin
DI Yasmin Dolak-Struss
T +43 (0)5 7755 - 4606
yasmin.dolak-struss@ffg.at

Richtlinientext als PDF

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.