th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Oberösterreichisches Nahversorgungsprogramm

Einzelbetriebliche Nahversorgungsförderung des Landes Oberösterreich

  • Geltungsdauer: 31.12.2020
  • Standort: Oberösterreich
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

  • Bäcker
  • Fleischer
  • Gastronomie und/oder Konditoreien
  • Lebensmittelhandel mit Vollsortiment
mit max. 15 Vollzeitmitarbeitern, max. 3 Betriebsstandorten und EU-Bürgerschaft.

Förderungsgegenstand

  • Neuerrichtung eines Betriebes,
  • Modernisierung und Erweiterung eines Betriebes,
  • Qualitätsverbesserung und Angebotserweiterung,
  • Übernahme eines Lebensmittelhandels mit Vollsortiment.

Art und Ausmaß der Förderung

Mindestinvestitionssumme: € 15.000,- netto

Die Förderhöhe beträgt max. 15 % für Betriebe, die Lehrlinge beschäftigen und max. 10 % für Betriebe, die keine Lehrlinge beschäftigen. Die maximale Förderhöhe beträgt € 30.000,-

Anmerkung

Weitere Infos

Richtlinientext als PDF

Richtlinien des Landes OÖ

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.