th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Spitzenposition behalten bzw. ausbauen - FFG Frontrunner 

  • Geltungsdauer: bis auf Widerruf
  • Standort: Österreichweit
  • Förderart: Zuschuss, Garantie/Haftung, Geförderter Kredit

Förderungswerber

Unternehmen aller Branchen die in Ihrem (Nischen-)Markt führend sind.

Förderungszweck

Die Unterstützung soll Unternehmen bei dem Aufbau und in weiterer Folge Ausbau einer internationalen Spitzenposition helfen. Ziel des Unternehmens sollte in ihrem jeweiligen Segemnt ein international führender strategischer Innovator - und nicht Imitator - zu sein.

Förderungsgegenstand

Es werden Personal-, Sach- und Materialkosten, sowie Dritt-, Reise- und Kosten für die F&E-Infrastruktur Nutzung kofinanziert.

Ausschlussgrund

Diese Förderung wird nur an "strategisch innovierende" Unternehmen mit Sitz in Österreich vergeben.

Art und Ausmaß der Förderung

Die Förderung beträgt bis zu 50 % (Start up bis zu 70 %) der anerkennbaren Projektkosten in Form eines Mixes von nicht rückzahlbaren Zuschüssen und Darlehen bzw. Haftungen für Bankdarlehen
 

Anmerkung

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Experten in der FFG.

Mag. Martin Wilfling
T 05/7755-1211
martin.wilfling@ffg.at

Einreichung

Eine Einreichung ist jederzeit bei der FFG möglich.

Richtlinientext als PDF

Originaltext bei Förderstelle

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.