th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Steiermark: Groß!Tat-Förderung für innovative Investitionsprojekte

Neue Betriebsstätten errichten sowie Produkte oder Produktionsverfahren ändern

  • Geltungsdauer: Vorbehaltlich einer vorzeitigen Revision bis 31.12.2020
  • Standort: Steiermark
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

  • Produktionsbetriebe des industriell-gewerblichen Sektors un produktionsnahe Dienstleistungsbetriebe.
  • die als Großunternehmen im Sinne der wettbewerbsrechtlichen Grundlagen gelten und sich innerhalb des nationalen Regionalförderungsgebietes befinden

Förderungszweck

Ziel der Förderung ist die Unterstützung von Investitionsprojekten, die einen innovativen Charakter hinsichtlich Produkt, Dienstleistung bzw. Produktionsverfahren aufweisen sowie die Unterstützung der Ansiedelung innovativer und zukunftsorientierter Unternehmen in der Steiermark.

Ein weiteres Ziel ist die Erhaltung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen in den Unternehmen der Förderungsempfänger.

Förderungsgegenstand

Ziel der Förderung ist die Unterstützung von Investitionsprojekten, die einen innovativen Charakter hinsichtlich Produkt, Dienstleistung bzw. Produktionsverfahren aufweisen sowie die Unterstützung der Ansiedelung innovativer und zukunftsorientierter Unternehmen in der Steiermark.

Ein weiteres Ziel ist die Erhaltung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen in den Unternehmen der Förderungsempfänger.

Innovative Investitionsprojekte (Mindestinvestitionsvolumen € 600.000,--) im Rahmen der Errichtung einer neuen Betriebsstätte oder einer grundlegenden Änderung des Produkts bzw. des Produktionsverfahrens einer bestehenden Betriebsstätte.

Das Projekt muss sich im Rahmen der drei Leitthemen oder der fünf Kernkompetenzen der neuen Wirtschaftsstrategie Steiermark 2020 bewegen.

  • Leitthemen:
    • Mobility (Automotive, Bahnsystemtechnik und Luftfahrt), Eco-Tech (Umwelttechnik/Energie und Holz) Health-Tech (Humantechnologie und Lebensmitteltechnologie).
    • Technologische Kernkompetenzen und Standortassets:
      Material- und Werkstofftechnologien, Maschinen- und Anlagenbau, Verfahrens- und Prozesstechnik (inkl. Biotech), Elektronik, Mess- und Regeltechnik sowie Kreativwirtschaft.

Ausschlussgrund

Kosten, die vor Einreichung des Förderansuchens entstanden sind, Ersatzinvestitionen, Betriebsmittel, Ankauf von PKWs und Kombis, Ankauf von gebrauchten bzw. geringwertigen Wirtschaftsgütern, Eigenleistungen (interne Personalkosten)

Art und Ausmaß der Förderung

  • Projektkostenzuschuss i.H.v. 5 % 
  • bei EFRE-Konfinanzierung 10 %.

Anmerkung

Investitionen müssen fünf Jahre im Betrieb (am Projektstandort) verbleiben.

Einreichung

Vor Projektbeginn bei der Förderstelle:

Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
8020 Graz, Nikolaiplatz 2

Telefon (+43 316) 7095-0
Fax (+43 316) 7095-95
E-Mail office@sfg.at

Richtlinientext als PDF

Förderansuchen und Produktblätter

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.