th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unternehmerin des Monats Juli 2017 - Karoline Fürstauer aus Winklern

Frau in der Wirtschaft präsentiert die Unternehmerin Karoline Fürstauer, Geschäftsführerin der Fürstauer Energie GmbH.


Karoline Fürstauer
© ElMedia Die Unternehmerin des Monats Juli 2017 Karoline Fürstauer

„Ich wurde Unternehmerin, weil sich mein Papa vor 20 Jahren wünschte, dass ich ins Familienunternehmen einsteige.“ 

Nach der Handelsschule Spittal verschlug es die lebensfrohe Kärntnerin in eine Zahnarztpraxis. Als diplomierte zahnärztliche Assistentin arbeitete sie dort 10 Jahre mit Leidenschaft und Blick in die Zukunft.

Aufgrund des hohen beruflichen Engagements ihres Vaters Günter Fürstauer sen., entschloss sie sich im Jahre 1995 in dessen Lebenswerk, dem mit Herzblut aufgebautem Familienunternehmen, einzusteigen und gemeinsam mit ihrem Bruder Günther in weiterer Folge die Nachfolge anzutreten.

Neben unzähligen Seminaren und Kursen, absolvierte sie im Jahr 2003 erfolgreich die Ausbildung zur diplomierten Fachwirtin für Marketing und Management .

 

„Gründer und Visionär dieser Firma ist mein Vater. Es war sein ersehnter Traum selbst ein Wasserkraftwerk zu errichten. 1995 begann er damit darüber nachzudenken. Nach vielen Überlegungen und langen Vorprüfungen konnten wir 2004 das erste Wasserkraftwerk in Betrieb nehmen und die ersten Kilowattstunden Strom erzeugen.

Gemeinsam "als Familienteam" konnten wir seither einige Wasserkraftprojekte und drei Fernwärmeanlagen erfolgreich errichten und betreiben “, schildert Karoline Fürstauer. So können wir heute ca. 10.000 Kärntner Haushalte mit Strom versorgen. Den gesamten Strom speisen wir in das öffentliche Netz ein.

 

Heute führen die Geschwister gemeinsam das Familienunternehmen, welches aus drei Betrieben besteht: Fürstauer Bau GmbH, Fürstauer Energie GmbH und Fürstauer Holding GmbH.

 

„Mittlerweile arbeitet schon die 3. Generation im Familienunternehmen mit. Alle drei Söhne meines Bruders sind im Unternehmen tätig und stellen sich den täglichen Aufgaben und Herausforderungen. Wir blicken alle durchaus optimistisch in die Zukunft“, erzählt die Unternehmerin glücklich.

  

„Eine meiner Stärken sind Ruhe und Gelassenheit

mit Konsequenz und Ausdauer.“

  

Erneuerbare Energie ist nicht ganz so einfach ....

 

„Die Zukunft der Energieversorgung liegt eindeutig in erneuerbaren Energieträgern.
Diese schützen unsere Umwelt und bewahren sie für künftige Generationen.
Das ist der Hauptgrund, warum wir in Fernwärme und Wasserkraft investieren.“ Doch die Konkurrenz des „schmutzigen Stroms“ aus Atom, Erdöl und Kohle ist nach wie vor fast übermächtig.

Aber, kein anderes Bundesland gewinnt so viel Energie aus Wasserkraft wie Kärnten. Für das Projekt Fernwärme Winklern hat das Unternehmen sogar den Energy Globe 2001 Umweltpreis des Landes Kärnten
gewonnen.

„Das macht uns stolz und zeigt uns, dass unsere tägliche Arbeit, in erneuerbare Energie langfristig von Bedeutung ist.“

  

„Als Unternehmerin bin ich bereit Verantwortung zu tragen und sowohl die vorhersehbaren als auch die nicht vorhersehbaren Risiken zu tragen.“

  

Wir bringen Leben und Arbeit ins Tal

 

„Das Mölltal als kleines Seitental Oberkärntens ist die Heimat vieler Menschen. Mit unseren Firmen können wir unseren Beitrag leisten, damit unsere 40 Mitarbeiter mit ihren Familien einen gesicherten Arbeitsplatz und ein garantiertes Einkommen im Mölltal haben. Und auch der jungen Generation bieten wir laufend neue Lehrplätze an. Denn besonders unsere MitarbeiterInnen leisten einen wertvollen Beitrag zum jahrzehntelangen Erfolg unserer Betriebe. Daher unterstützen wir auch regional Veranstaltungen, Vereine, Kultur, Sport und Menschen die Hilfe in unserer Region benötigen.

  

Wichtig für die Zukunft der Unternehmerin ist es, das Unternehmen sicher in die nächste Generation zu begleiten. Ihre Neffen Daniel, Günther und Ingo können den Erhalt des Unternehmens sichern und somit nachhaltige Energien für die nächsten Generationen gewährleisten.

Karoline Fürstauer

v.l.n.r.: Die FiW Bezirksgeschäftsführerin Spittal/Drau Anna-Laura Pleßnitzer, FiW Bezirksvorsitzende Spittal/Drau  Claudia Meier und die Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten Sylvia Gstättner gratulieren der Unternehmerin des Monats Juli 2017 Frau Karoline Fürsteuer (mit Blumen)


WORDRAP:

Eine meiner Stärken sind Ruhe und Gelassenheit mit Konsequenz und Ausdauer

Zum Job-Ausgleich bewege ich mich in der Natur und entspanne im Urlaub

Was ich in Zukunft noch gerne umsetzen möchte, unser Familienunternehmen in die nächste Generation begleiten

Erfolg bedeutet für mich, gemeinsam die gesteckten Ziele zu erreichen.

Als Kind wollte ich Modeverkäuferin oder Krankenschwester werden.

Meine persönlichen Vorbilder sind, Menschen mit  Weisheit, Willensstärke und Charakter 

Ich wurde Unternehmerin, weil sich mein Papa vor 20 Jahren wünschte, dass ich ins Familienunternehmen einsteige.

Der größte Erfolg in meinem Leben setzt sich aus vielen kleinen Erfolgen zusammen 

Was mich immer wieder fasziniert ist unsere schöne Natur mit ihrer beeindruckenden Fauna und Flora

Auf meinem Nachttisch liegt …
das Buch Energiequelle Ayurveda, Zeitschrift Herzstücke von meiner Freundin Dani

Krank macht mich nichts mehr, denn es liegt an mir bei Bedarf zu reagieren, zu agieren, oder auch mal etwas zu ignorieren : - )

Mein Motto lautet … Alles ist möglich, wie darf es mit Leichtigkeit und Freude  erfolgreich gelingen.

KONTAKT:
Fürstauer Energie GmbH
Reintal 32
9841 Winklern

T: +43 4822 7366
E: office@fuerstauer.at
W: www.fuerstauer.at