th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unternehmerin des Monats Oktober 2017 – Ing. Brigitte Zöchling

Frau in der Wirtschaft präsentiert die Unternehmerin Ing. Brigitte Zöchling, Geschäftsführerin der Firma Zöchling GmbH aus Villach.

FiW Delegierte Villach Evelin Habich, FiW Bezirksgeschäftsführerin Villach Sabine Inschick und FiW Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der WKK Sylvia Gstättner gratulieren Ing. Brigitte Zöchling zur Auszeichnung
© WKK/EL-Media FiW Delegierte Villach Evelin Habich, FiW Bezirksgeschäftsführerin Villach Sabine Inschick und FiW Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der WKK Sylvia Gstättner gratulieren Ing. Brigitte Zöchling zur Auszeichnung.
1990 trat die junge Powerfrau in den elterlichen Installationsbetrieb ein und brachte damals schon neuen energiereichen Wind in das Unternehmen. „Mein Papa hat mich schon von klein auf immer gerne auf Messen aber auch auf Baustellen mitgenommen und somit war ich schon früh mit dem Beruf sehr vertraut. Eigentlich war es mein Wunsch Flugbegleiterin zu werden, doch leider wurde daraus nichts und so sah ich meine Zukunft also im Guten, was so nah ist, in der Installateur Branche“, schildert Brigitte Zöchling. 1997 war es dann soweit, Brigitte Zöchling etablierte sich als geschäftsführende Gesellschafterin des elterlichen Unternehmens. 2007 gründete sie die Zöchling GmbH in Villach und deckt seitdem die Bereiche Gas-, Sanitär- sowie Heizungstechnik ab. “Mein Unternehmen ist ständig am Puls der Zeit und durch den Einsatz neuer und innovativer Technologien und Produkte leisten auch wir unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Region“, erzählt die Unternehmerin. Es ist dem Unternehmen möglich, durch den Einsatz von modernsten Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen, den ökologischen Fußabdruck von Heizungsanlagen bedeutend zu verbessern, was einen wesentlichen Bestandteil der Firmenphilosophie darstellt. „Auch versuchen wir anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Nischen zu besetzen und beteiligen uns generell nicht an Dumping-Ausschreibungen. Fortbildung, Individualismus und der persönliche Einsatz meiner Mitarbeiter sind die Basis für unser umfassendesund bestes Dienstleistungs- und Produktangebot. Meine Mitarbeiter sind auch meine Familie“, erzählt die Unternehmerin stolz.
Ich wurde Unternehmerin, weil ich in einer Unternehmerfamilie groß geworden bin und mir die Herausforderungen der Unternehmenswelt Freude bereiten.
Ing. Brigitte Zöchling

Der Aufgabenbereich des Installateurs ist äußerst vielseitig und umfangreich. Durch den technischen Fortschritt der letzten Jahre, speziell im Bereich der erneuerbaren Energie sowie der intelligenten Technik (‘Smart Technology’), ist es uns nun möglich umweltfreundlichere und kosteneffizientere Lösungen anzubieten. In diesem Bereich liegt das größte Marktpotential. Sowohl die Industrie aber auch Privatkunden legen - aufgrund des verstärkten Umweltbewusstseins - immer größeres Augenmerk darauf.

Erfolg bedeutet für mich, wenn ich zur Zufriedenheit meines Umfeldes positiv beigetragen habe. Ich möchte alle mir nahestehenden Personen dabei unterstützen, ihre Wünsche umzusetzen und ihre Ziele zu erreichen.
Ing. Brigitte Zöchling

Liebling, dreh bitte am Handy die Heizung höher 
Durch intelligente Regelungssysteme ist es heutzutage leicht, von seinem Smartphone aus seine Heizung zu steuern.  Somit sollte ein zukunftsorientierter Installateur nicht nur im Heizungswesen fachkundig sein, sondern auch IT Kenntnisse haben. „Es ist unser Bestreben durch regelmäßige, kontinuierliche Fortbildung unseren Kunden einen zeitgemäßen Standard an Produkten und damit den bestmöglichen Service zu bieten. Hinsichtlich der Dienstleistungsqualität  wollen wir die Erwartungen unserer Kunden nicht nur erfüllen sondern nach Möglichkeit übertreffen. Individuelle Kundenbedürfnisse wahrzunehmen, auf diese einzugehen und daraus resultierend maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, verstehen wir als wesentlichen Teil unserer Dienstleistung.

Tanzbeinschwingend durch das Wochenende
Naht das Wochenende, dann werden im Besprechungsraum der Firma Zöchling die Tische beiseite geschoben und Freunde kommen zum hauseigenen Tanzkurs. „So bereiten wir uns auf ein beschwingtes Wochenende in Villach vor“, erzählt uns Frau Zöchling lachend.

Zum Job-Ausgleich treibe ich gerne Sport. Ich genieße es besonders in der Natur zu laufen, die Höhen der Berge bei Skitouren zu bezwingen und die faszinierende Flora und Fauna der Meere beim Tauchen zu erkunden.
Ing. Brigitte Zöchling

Und sie meint es auch so. Kam sie nicht gerade erst von einem „kulinarischen Marathon“ aus Frankreich zurück. Ja ja, es gab schon einige Labestationen mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region, was in Frankreich so einiges bedeutet, doch gelaufen wurde trotzdem: 42,195 Kilometer! Hut ab.

Die zwei erwachsenen Töchter von Brigitte Zöchling starteten bereits ihre Karrieren. Die „Große“, Katrin mit Masterabschluss in Biochemischer Verfahrenstechnik in Neuseeland und die „Kleine“, Ingrid mit dem Masterabschluss in Politikwissenschaften in London. Ob sie je als Firmen-Nachfolgerinnen nochmals nach Hause kommen, ist eher unwahrscheinlich, aber es steht mit einem treuen und kompetenten Mitarbeiter durchaus adäquater Ersatz parat. Freizeitpartner Nummer 1 der umtriebigen Unternehmerin ist Ehemann Peter. Die beiden teilen alles, vor allem aber die Leidenschaft der sportlichen Freizeitgestaltung.

Handwerk hat Zukunft, das muss jedem klar gemacht werden
„Für die Zukunft wünsche ich mir, dass das Image des Handwerksberufes nach außen getragen wird und einen wichtigeren Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt. Es ist mir wichtig, meine Begeisterung für den Beruf an die nächste Generation weiterzutragen. Derzeit beschäftige ich 5 Mitarbeiter und es ist mir immer sehr wichtig, Lehrlinge auszubilden. Bedauerlicherweise ist bei jungen Menschen das Interesse, das Handwerk des Installateurs zu erlernen - vorwiegend durch Unkenntnis des genauen Berufsbildes  und der damit verbundenen Aufstiegsmöglichkeiten -  kaum gegeben. Daher ist es auch meine Verantwortung, ja ein besonderes persönliches Anliegen, meine Begeisterung für den Beruf weiterzugeben und dem Imageproblem im Rahmen meiner Möglichkeiten  entgegenzuwirken“, erzählt uns Brigitte Zöchling voller Begeisterung.

WORDRAP:

Eine meiner Stärken sind … Zielstrebigkeit und Toleranz.

Zum Job-Ausgleich mache ich ... Sport. Ich genieße es besonders in der Natur zu laufen, die Höhen der Berge bei Skitouren zu bezwingen und die faszinierende Flora und Fauna der Meere beim Tauchen zu erkunden.

Was ich in Zukunft noch gerne umsetzen möchte … unser wertvollstes Gut - unsere Jugend - noch stärker fördern, indem ich ihnen eine tolle Ausbildung in einer interessanten Branche ermögliche. Im Rahmen meiner Möglichkeiten möchte ich auch dazu beitragen, dass das Handwerk des Installateurs den Stellenwert in der Gesellschaft erlangt, den es verdient.

Erfolg bedeutet für mich … wenn ich zu der Zufriedenheit meines Umfeldes positiv beigetragen habe. Ich möchte alle mir nahestehenden Personen dabei unterstützen, ihre Wünsche umzusetzen und ihre Ziele zu erreichen. 

Als Kind wollte ich Flugbegleiterin werden.

Mein persönliches Vorbild … sind all jene Menschen die eine optimistische Lebenseinstellung haben, zielstrebig ihre Visionen verfolgen, niemals ihre Menschlichkeit verlieren, tugendhaft mit schwierigen Situationen umgehen und sich dabei noch eine gewisse Leichtigkeit bewahren!

Ich bin Unternehmerin geworden, weil … ich in einer Unternehmerfamilie groß geworden bin und mir die Herausforderungen der Unternehmenswelt Freude bereiten.

Der größte Erfolg in meinem Leben war …  einen Marathon zu laufen. 

Was mich immer wieder fasziniert …charismatische und rhetorisch begabte Menschen die sich für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen. 

Auf meinem Nachttisch liegt …"50 Dinge die ein Kärntner getan haben muss" von Claudia Lux und ein Trainingsplan zum Marathonlauf.

Krank macht mich …unehrliche Menschen

Mein Motto lautet …“Man kann die Windrichtung nicht bestimmen, aber man kann die Segel richtig setzen!

Rückfragen:
Installateur - Zöchling GmbH
Ing. Brigitte Zöchling
Dollhopfgasse 1
9500 Villach 
T 04242 36 539 
E office@zoechling-gmbh.at
W zoechling-gmbh.at



Stand: