th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

AWS-Investitionsprämie

Noch bis zum 28.2.2021 kann die Investitionsprämie beantragt werden.  Förderbar sind materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Investitionen ab EUR 5.000,- (außer klimaschädliche Investitionen). Abwickelnde Stelle ist die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS).

Auch bereits im Laufen befindliche bzw. schon durchgeführte Investitionen sind förderbar, sofern für das Projekt nicht vor dem 1.8.2020 erste Maßnahmen gesetzt worden sind.  Die Summe von EUR 5.000,- bezieht sich auf alle Investitionen pro Förderantrag; das heißt, dass mehrere kleine Investitionen zu einem Antrag zusammengefasst werden können.

Nach derzeitigen Stand der Richtlinie müssen auch erste Maßnahmen bis 28.2.2021 gesetzt werden und das Projekt bis 28.2.2022 umgesetzt werden (außer Projekte über EUR 20 Mio.).

Eine Verlängerung dieser Fristen bis 31. Mai 2021 (für das Setzen erster Maßnahmen) bzw. 28. Februar 2023 (für die Umsetzung) ist laut AWS in Vorbereitung. Projekte ab EUR 20 Mio. hätten dann für die Umsetzung bis 28.2.2025 Zeit. Die erforderliche Gesetzesänderung ist aber noch ausständig.

Die Antragstellung erfolgt im elektronischen Fördermanager der AWS.

Alle Detailinformationen (Anforderungen an den Antragsteller etc.) sind hier verfügbar.