th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

AWS-Kreativwirtschaftsscheck: jetzt einreichen

Projekte können bis 12. Dezember, 12 Uhr, eingereicht werden.

Die Austria Wirtschaftsservicegesellschaft (AWS) hat ein interessantes Förderinstrument neu aufgelegt. Im Rahmen des sogenannten Kreativwirtschaftsschecks erhalten Unternehmen, die kreativwirtschaftliche Leistungen für ein Innovationsvorhaben in Anspruch nehmen, einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von max. EUR 5.000,-. Projekte können bis 12. Dezember, 12 Uhr, eingereicht werden.

 

Für die Aktion steht ein beschränktes Budget (EUR 1,5 Mio.) zur Verfügung. Sollten mehr Projekte eingereicht werden als Geld zur Verfügung steht, gibt es ein Auswahlverfahren.

 

Einen Antrag können KMUs aller Branchen mit Sitz oder Projektstandort in Österreich stellen. Die Unternehmensgründung muss vor 1.7. 2016 erfolgt sein. Die Unternehmen sollen dazu stimuliert werden, Innovationsvorhaben in die Wege zu leiten und umzusetzen. Ein Mittel dazu ist, eine kreativitätswirtschaftliche Leistung durch Personen oder Unternehmen in Anspruch zu nehmen, die Experten in bestimmten Segmenten der Kreativitätswirtschaft sind.

Diese Segmente sind: Design, Architektur, Multimedia, Spiele, Mode, Musikwirtschaft, Musikverwertung, Audiovision, Film, Filmverwertung, Medien- und Verlagswesen, Grafik, Werbewirtschaft, Kunstmarkt.

Durch die Expertise soll die Entwicklung, die Umsetzung oder die Vermarktung der innovativen Produkte und Dienstleistungen professionell unterstützt werden.

 

Die Förderung besteht in einem nicht rückzahlbaren Zuschuss im Ausmaß von 100 % der Kosten, max.  EUR 5.000,-.  Basis ist das Honorar des Erbringers der kreativwirtschaftlichen Leistung. Kosten, die beim einreichenden Unternehmen anfallen, z.B. interne Personalkosten, sind nicht förderbar. Die Auszahlung der Förderung erfolgt im Nachhinein.

 

Anträge können bis 12. Dezember, 12 Uhr, eingebracht werden.

Die Anträge müssen vollständig sein und elektronisch im “Fördermanager“ der AWS eingereicht werden.

 

Details zum Programm sind unter www.awsg.at/kws verfügbar.