th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Das zahlt sich aus: Erst fragen, dann handeln!

„Viele Projekte hätten eine Förderung bekommen, wäre der Antrag nur früh genug gestellt worden“, weiß Mag. Alfred Puff, Referent im Gründer- und Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Kärnten, aus Erfahrung.

 

Die wichtigste Botschaft für Unternehmer

 

Haben Sie als Unternehmer eine Investition oder eine Ausbildung – welcher Art auch immer - geplant, sollten Sie sicherheitshalber immer fragen, ob es hierzu eine Fördermöglichkeit gibt. Und zwar BEVOR Sie irgendwelche Schritte einleiten! Wir vom Servicezentrum der WK Kärnten stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hier die Kontaktdaten der Förderungs-Experten der Wirtschaftskammer Kärnten. 

 

Wer zuerst investiert...

 

...fällt um allfällige Förderungen um! Der Förderantrag ist (fast) immer vor Projektbeginn zu stellen, nachträglich mit der Förderstelle zu sprechen, bringt leider gar nix mehr!

 

Ihre Fördertipps für die Praxis

 

Der Unternehmer sollte sein Projekt möglichst gut planen, einen Überblick über die Kosten haben und ein Konzept dazu erstellen. Bei vielen Förderungen muss der Antrag aber gar nicht besonders detailliert sein. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und gehen mit unseren Mitgliedern auch die Anträge durch.

 

Welche Arten von Förderungen gibt es?

 

Je nach Bedarf stehen verschiedene Förderinstrumente zur Verfügung. Es gibt Barzuschüsse (diese müssen nicht zurückgezahlt werden), Kredite (mit günstigen Konditionen), Garantien/Haftungen, Risikokapital/Beteiligungen sowie geförderte Beratungsleistungen. Oftmals ist eine Kombination verschiedener Instrumente möglich.

Genaue Beschreibungen zu den verschiedenen Instrumenten finden Sie hier. 

 

Was ist förderbar, was nicht?


Fördermittel gibt es überwiegend für investive Maßnahmen. Nicht gefördert wird aber der Ankauf von PKW und (bei den meisten Programmen) auch der Ankauf von Grundstücken. Weiters werden Kosten für betriebliche Aufwendungen wie Miete, Werbung etc. Personalkosten nur in besonderen Fällen gefördert. Hier ein Überblick über anwendbare Förderungen für spezifische Vorhaben: 

Hier ein Überblick über anwendbare Förderungen für spezifische Vorhaben. 

 

Wenn ich als Unternehmer alle Voraussetzungen für eine Förderung erfülle, bekomme ich dann sicher eine? Und wer fördert was?

 

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderungen.

Wirtschaftsförderungen werden von Bundes- und Landes-Förderstellen vergeben. Manchmal sind auch Förderungen von Gemeinden verfügbar – da zahlt es sich in jedem Fall aus, nachzufragen. EU-Mittel werden meist mit den nationalen Förderungen mit ausgeschüttet. Für die Lehrlingsförderung sind die Wirtschaftskammern Österreichs zuständig.

Hier finden Sie alle Förderstellen mit kurzen Beschreibungen aufgelistet. 

 

Was ist zu tun, wenn ich nun eine Förderzusage erhalte?

 

In der Regel erhält man nach Antragstellung ein sogenanntes „Förderanbot“, in dem die Förderstelle zum Ausdruck bringt, dass sie das Projekt fördern wird. Achtung!! Dieses muss innerhalb einer bestimmten Frist (diese wird im Förderanbot genannt) unterschrieben zurückgesendet werden. Diese Frist darf nicht übersehen werden. Die Förderstelle zieht sonst das Angebot zurück und das Projekt ist nicht mehr förderbar!