th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Digitalisierungsoffensive

Neue KWF-Förderung für Digitalisierungsinvestitionen

Die Landesförderstelle KWF hat ein neues Förderprogramm aufgelegt. Dabei geht es um Investitionsmaßnahmen im Digitalisierungsbereich, wobei ca. 75 % der Kosten im Softwarebereich liegen müssen.

Antragsteller können Kleinunternehmen aller Branchen sein. Zuvor muss allerdings eine Beratung im Rahmen des Bundesförderprogramms „KMUDigital“ durchgeführt worden sein und sich die Investitionsnotwendigkeit und –empfehlung aus dem Beratungsbericht ergeben.

Die Beratungskosten werden mit 50 %, max. EUR 1.000,- gefördert.

Antragstellung auf www.kmudigital.at


Die förderbaren Projektkosten im Rahmen des neuen KWF-Programms „Digitalisierungsoffensive“ müssen mindestens EUR 5.000,- betragen. Die Förderung besteht in einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von 50 %, max. EUR 5.000,-

Bei der neuen Förderung gibt es Ausschreibungsrunden. Für die laufende Runde können Anträge bis 30. Juni 2018 eingebracht werden (Anträge müssen vor Projektbeginn eingebracht werden). Dann entscheidet eine Jury, welche Projekte gefördert werden.

Alle Details finden Sie hier.