th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kärntner Bauinvestitionsprogramm (K-BIP)

Bau-Investitionsprogramm 2017


Das Land Kärnten macht 2017 erstmals alle Baubudgetpositionen öffentlich zugänglich. Gegliedert sind die Baubudgets nach der ÖNACE-Klassifikationssystematik, womit ersichtlich wird, in welchen Bereichen (Hochbau, Straßenbau, Sanierungen, etc.) das Land im heurigen Jahr investiert.

Das Land schafft damit erstmals Transparenz darüber, welche Summen in Baumaßnahmen investiert werden, andererseits erhält die auftragnehmende Bauwirtschaft einen Überblick über die Budgetdimensionen die kurz- und mittelfristig zu Bauvorhaben und damit zu möglichen Aufträgen führen können.

Weitere öffentliche Auftraggeber (KABEG, Asfinag, Kelag und ÖBB) haben sich dem Projekt „K-BIP“ angeschlossen und haben ebenfalls ihre Baubudgets veröffentlicht. Die Baubudgets dieser Auftraggeber werden auf einem separaten Blatt dargestellt. Ziel ist es einen Überblick über das gesamte Ausmaß öffentlicher Bauaufträge in unserem Bundesland zu erhalten. Städte und Gemeinden und deren Baubudgets sind in dieser Übersicht nicht enthalten. 

In Summe investieren die genannten öffentlichen Stellen 2017 € 566,5 Millionen in Baumaßnahmen. 


Das K-BIP ist eine gemeinsames Projekt des Landes Kärnten und der ARGE Bauwirtschaft.


Im Downloadbereich finden Sie die Aufstellungen. 


Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.