th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Einfuhrumsatzsteuer Kroatien

Fristen für eingeführte Boote mit EU-Flagge

Mit der „Einfuhr“ von Booten nach Kroatien gibt es nach wie vor Probleme, da ursprünglich die zuständigen kroatischen Behörden (Zoll, Steuer, Verkehrsministerium) die entsprechende EU-Richtlinie falsch gedeutet und allen Bootseigner (mit EU-Flagge) eine Übergangsfrist bis zum 01.04.2014 gelassen haben. Am 14.1.2014 erhielt unser Außenwirtschaftscenter Zagreb die Information, dass andere Fristen für vorübergehend eingeführte Boote mit EU-Flagge gelten. Genauere Informationen dazu und die Aufstellung aller Dokumente, die als Nachweis für die bereits entrichteten Abgaben in der EU dienen, finden Sie auf der Web-Seite des kroatischen Hauptzollamtes.  

Eine Verlängerung der ursprünglichen Frist der vorübergehenden Einfuhr (vor dem 01.07.2013) ist für Boote mit EU-Flagge NICHT möglich. 

Die Unterbrechung der vorübergehenden Einfuhr – durch Verlassen kroatischer Hoheitsgewässer – bezieht sich nur auf Boote, die Flaggen aus Drittstaaten haben.  

Weitere Informationen hierzu hat unser Außenwirtschaftscenter in Zagreb.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.