th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kinder in Österreich bekommen ab sofort neue handgearbeitete Tierfreunde

Erfolgreiche Zusammenarbeit durch Unterstützung des Enterprise Europe Netzwerks

Stand:

Es gab Zeiten da strickten und häkelten Großmütter noch in ihrer Freizeit. Handgearbeitete Schals und Pullover waren die perfekten Geschenke für die gesamte Familie. Heute sind unsere Kinder hingegen von massenproduzierten Spielsachen und internationalen Motiven umgeben.

Andrea Donner hatte während sie die Wand ihres Kinderzimmers mit einmaligen Motiven bemalte, eine neue spannende Idee und schuf eine eigene Welt mit Tieren und anderen Lebewesen. Die fröhliche Welt mit ihren lebendigen Farben führte dazu, dass sie begann 3D Objekte ihrer Motive zu entwickeln. Um ihren Traum zu verwirklichen tat sie sich wenig später mit ihrer früheren Schulkollegin, Tünde Mike, zusammen, dessen große Leidenschaft das Häkeln war. Die zwei jungen Frauen verbrachten Tage und Nächte damit ihren ersten Charakter, Zachary, ein Zebra, zu kreieren, auf das noch viele weitere folgten. Die aktuelle Kollektion besteht aus beinahe 30 Tieren mit unverwechselbaren Namen und Charakteren. Dies ist die Geburtsstunde von Freshka toys und die Entstehung eines neuen Unternehmens.

Der Markt reagierte schnell sehr positiv auf die kuscheligen, handgemachten Spielsachen. Während der ersten Weihnachtssaison, kurz nach dem Startschuss, wurden bereits 300 Stück verkauft. Von diesem Zeitpunkt an war klar, dass die Unternehmerinnen die Arbeit aufteilen müssen und mehr Arbeitskräfte benötigen um auf dem notwendigen Niveau produzieren zu können. Andrea übernahm deswegen die Bereiche Kommunikation, Marketing und bildliche Darstellung. Tünde ist die Hauptverantwortliche für die gesamte Produktion, Einkauf, Zeitplanung und Koordination der Arbeit, das ebenfalls das Recruiting und die Koordination von Mutterschaftsurlauben oder Pensionsantritten beinhaltet.

Die Produktion dieser einzigartigen Spielsachen für Kinder gibt den Mitarbeitern eine bedeutungsvolle Aufgabe. Außerdem hat ihr Geschick das Unmögliche möglich gemacht: Heute schaffen mehr als 100 Hände neue Freunde für Kinder. Damit konnten Andrea & Tünde die erste Aufgabe ihrer To-Do Liste abhaken: die Lieferkette war geschaffen und funktionierte einwandfrei.

Die nächste große Herausforderung war die richtige Produktplatzierung auf anderen Europäischen Märkten. Mit vielen großartigen Referenzen – wie bspw. die Lieferung von mehr als 5.000 Spielzeugen für eine Kampagne der nationalen ungarischen Post – wussten die beiden Unternehmerinnen, dass sie am richtigen Weg waren. Für den nächsten großen Schritt fehlten aber leider noch die finanziellen Mittel. Freunde und Familie halfen dem Start Up der Unternehmerinnen, jedoch mussten sie zusätzliche finanzielle Mittel finden.

Da hörten die beiden vom Enterprise Europe Network (EEN) – ein Netzwerk das ambitionierte KMUs dabei unterstützt ihr internationales Wachstum zu stärken und Freshka toys maßgeschneiderte Unterstützung zukommen ließ. Da sich die Weihnachtszeit näherte und die Produkte derart niedlich waren, entschied die EEN Expertin Kata Suto–Nagy dem Unternehmen mehr Aufmerksamkeit durch den sogenannten Kommunikation-Champion des EEN zu verschaffen. Wie das Schicksal wollte war Iris Marlovits, Business Consultant des EEN in Österreich, gerade in Kontakt mit einem Wiener Unternehmen, das einzigartige Produkte für den österreichischen Markt suchte.

Nach mehreren Skype Konferenzen zwischen den Geschäftsfrauen unterzeichnete das österreichische Unternehmen LUXELLENT den Vertriebsvertrag mit Freshka toys. Die gehäkelten Stofftiere überzeugten Katalin Nemeth und Greta Sedon von LUXELLENT beim ersten Blick und schon einen Monat später konnten Kinder und Erwachsene die ungarischen handgearbeiteten Tiere auf den weltbekannten Weihnachtsmärkten in Wien erwerben. Nur ein paar wenige Tage nach Abschluss des Kooperationsvertrages wurden bereits mehr als 30 Stück über LUXELLENT von einem österreichischen Unternehmen bestellt um die Weihnachtszeit abzudecken.

Und all das ist erst der Beginn einer erfolgreichen Geschäftskooperation zwischen LUXELLENT und Freshka. Natürlich sind die Enterprise Europe Network Partner in Österreich und Ungarn mehr als stolz, zum Beginn dieser einzigartigen unternehmerischen Partnerschaft beigetragen zu haben. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.