th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nachhaltigkeitsworkshop bei REXAM

30. Oktober 2012 in Enzesfeld

Im gemütlichen Ambiente des Hotel Höllrigl in Kottingbrunn wurde den Teilnehmenden des Workshops ein facettenreiches Programm an aktuellen Themen präsentiert: Dorothea Junk präsentierte die Aktivitäten von REXAM, die Getränkedosenproduktion materialeffizienter und klimaschonender zu gestalten. Sie stellte auch die Initiative Jede Dose zählt vor, mit der vor allem ein jüngeres Zielpublikum für Recycling gewonnen werden soll.

Roland Fehringer (denkstatt) gab aktuelle Informationen zum Stand der Nachhaltigkeitsagenda. Auch die Fachvorträge zur Produktion von Kälte aus Wärme oder zu betrieblichen Mobilitätsmaßnahmen gaben den Beteiligten Anregungen für neue Nachhaltigkeitsmaßnahmen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand – als finaler Höhepunkt des Nachhaltigkeitsworkshops – der Besuch des REXAM-Werkes in Enzesfeld auf dem Programm; dort werden jährlich eineinhalb Milliarden Getränkedosen hergestellt. Besichtigt wurde eine komplexe Produktionsanlage, in der Pannen und Ausschuss auf ein Minimum reduziert werden konnten, ebenso das Lager mit den meterhohen Türmen aus Leergebinden. 

Programm 

  • Nachhaltigkeit bei REXAM
    Dr. Dorothea Junk - RELATIONS Communications  
  • Trends aus der Nachhaltigkeitsagenda
    Highlights und Problemzonen
    Ing. Roland Fehringer - denkstatt GmbH 
  • Kälte aus Wärme
    Kühlen mit Sonne, Abwärme und Fernwärme
    DI (FH) Werner Pink - Pink GmbH 
  • Mobilitätsmanagement für Betriebe
    Handlungsmöglichkeiten, Praxisbeispiele und Förderungen
    DI Markus Schuster - HERRY Consult GmbH
     
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.