th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neue Spielregeln bei öffentlichen Bauaufträgen

„Neue Spielregeln bei öffentlichen Bauaufträgen“, zwischen der ARGE Bauwirtschaft und dem Land Kärnten vereinbart.

  

Die ARGE Bauwirtschaft – die Interessenplattform aller am Bau beteiligten Branchen – hat erfolgreich mit dem Land Kärnten „Neue Spielregeln“ für die Vergabe öffentlicher Bauaufträge ausverhandelt. Somit gibt es für alle am Bau beteiligten Unternehmen zu Beginn der Bausaison 2014 mehr Fairness bei der Vergabe öffentlicher Bauaufträge.

 

Die entscheidenden Punkte dieser Vereinbarung sind:

 
  1. Bestbieter- statt Billigstbieterprinzip weiter ausgebaut: (Verhältnis 85% Preis : 15% Sozial-/Qualitäts-/Umweltkriterien) ,
  2. Einführung eines Mindestratings (KSV- Rating unter 370 oder Gleichwertiges als Teilnahmekriterium)
  3. Vertiefte Angebotsprüfung unter Einbeziehung sachkundiger und unabhängiger Personen zur Feststellung, ob zu angemessenen - nicht spekulativen – Preisen angeboten wird
  4. Verbesserter rechtlicher Schutz für Subunternehmer – keine anderen Zahlungsbedingungen als nach ÖNORM B 2110 zugelassen
  5. Veränderliche Preise laut ÖNORM B 2111 für alle Bauvorhaben, die nicht innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen werden
  6. Festlegung der Schwellenwerte für die Direktvergabe (€ 60.000,--) und das nicht offene Verfahren ohne vorherige Bekanntmachung (€ 200.000,--) unter den möglichen Werten laut Schwellenwertverordnung zur Sicherung des fairen und transparenten Bieterwettbewerbes


Diese Bedingungen wurden in die Werkvertragsunterlagen der Kärntner Landesimmobiliengesellschaft (LIG) eingearbeitet und haben damit bei Auftragsvergaben ab sofort rechtliche Gültigkeit.

 

Die Musterwerkvertragsunterlage der LIG  finden Sie im Downloadbereich. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.