th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

News: Arbeitskreis E-Zustellung

Stand:

Der Arbeitskreis E-Zustellung hatte die erste Sitzung nach dem Sommer am 23.9.2014, auf der die Aktivitäten für den Rest des Jahres geplant wurden.

Alle Unterlagen zur E-Zustellung - insbesondere die technischen Dokumente wie Schemata für Webserviceschnittstellen und die Kernspezifikationen -  werden auf neuesten Stand gebracht. Danach wird die Infowebseite (die Links zu allen Dokumenten sowie Komponenten des Test-/Demosystems enthält) aktualisiert werden.

Ein weiteres Thema ist es, das Projekt 2015/2016 grob zu definieren und die Arbeitsinhalte vorzuplanen. Ein Thema, das bereits von mehreren Seiten angesprochen wurde, ist eine noch bessere Integration der Funktionen der privatwirtschaftlichen e-Zustellung in das Betriebssystem Windows bzw. in Officepakete. Hier wird es Synergien mit dem „ebInterface-Plugin für MS-Word“ geben, welches im Rahmen des AK e-Billing entwickelt bzw. jetzt neu überarbeitet wurde. In diesem Zusammenhang soll auch die Integration in gängige Mailsysteme vorangetrieben werden, in den letzten Jahren wurde ja dieses Thema immer wieder beleuchtet bzw. Teile davon prototypisch implementiert. Daher ist es uns ein Anliegen, noch in diesem Herbst eine Machbarkeitsstudie fertigzustellen, welche die bereits vorhandenen Ergebnisse berücksichtigt und eine detaillierte Planung der Aktivitäten für das kommende Projekt ermöglicht.

Auch die seit einiger Zeit verfügbare „Remote-Control-Schnittstelle“, mit welcher externe Applikationen das Postfach eines Users gesichert „fernsteuern“ können, wird erweitert. Die Funktionalitäten sind bereits definiert, bis zu Projektende werden diese auch noch prototypisch implementiert und im Testsystem zur Verfügung gestellt werden.

Ich freue mich auf einen interessanten Herbst im AK E-Zustellung.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.