th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Blockchain Projekt Test-Lab

Blockchain-Technologie: Basis für protoptypische Systeme

Im Rahmen unserer Arbeitsgruppe Technik & Lab unseres Arbeitskreises Blockchain betreiben wir das „Blockchain-Lab“. Dieses ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Blockchain-Technologie und stellt eine Basis für protoptypische Systeme dar.

Zu den darin bereits länger bestehenden  Komponenten "Experimentier-Kryptowährung c2coin" und "Ethereum Testnetz" ist nun ein Beispiel für einen Smart Contract dazu gekommen (Aufbau, Einrichtung, Ausführung).

Weiters wurden diverse Module der Blockchain Umgebung "MultiChain" eingerichtet. Dabei handelt es sich um eine in weiten Bereichen konfigurierbare Open-Source Plattform, mit der u.a. sogenannte "Konsortium-Chains" aufgesetzt werden können.

Im Lab läuft ein MultiChain Node mit einem Web-GUI, damit können alle Funktionen rund um "Assets" (Repräsentationen von Werten) und "Streams" (Sammlungen von Daten und Dokumenten) ausprobiert werden. Auch die prototypische Anwendung für unsere Blockchain Arbeitsgruppe Zertifizierungen läuft auf dieser Plattform.

In einem Demo zum Thema "Proof Of Existence" können elektronische Dokumente "notarisiert" werden, d.h. nachgewiesen werden, dass ein elektronisches Dokument zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Form existiert hat

In der Phase 4 des Projekts wird aktuell als Beispiel für "Blockchain 3.0" die Umgebung "Obsnetwork" eingebunden. Mit den dabei integrierten Funktionen zur Erstellung und zum dezentralisierten Handel von Assets können interessante Usecases zum Thema Handel, Supply Chain, aber auch Internet of Things etc. abgebildet werden.

Neue Entwicklungen, die noch in das nächste Jahr hineinreichen werden, betreffen einerseits "Oracles" (Schnittstellen von Smart Contracts in die echte Welt) und andererseits Konzepterstellung sowie prototypische Implementierung zum  Thema "DSGVO konforme Abbildung von Personendaten im Rahmen von Blockchain Anwendungen".

In Sachen "Blockchain & DSGVO" läuft soeben die Erstellung eines rechtliches Gutachtens, welches wir bald nach Beginn des Jahres 2019 präsentieren werden.

Alle Interessierten sind herzlich Willkommen in der Blockchain Arbeitsgruppe "Technik & Lab" – Termine finden Sie auf AUSTRIAPRO.