th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Parkraumbewirtschaftung in der Stadtgemeinde Schwechat

Informationen zum Antrag für Parkkarten in der Stadtgemeinde Schwechat für Betriebe 

Wo und wann gilt die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung? 

Für das Parken, für eine Dauer von mehr als 15 Minuten (abgabefreies Abstellen), von mehrspurigen Kraftfahrzeugen wird ab 1. März 2022 

  • An Werktagen von Montag bis  Freitag  zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr  
  • und  Samstag  zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr 

flächendeckend auf den, im gesamten Stadtgebiet von Schwechat (Schwechat, Rannersdorf, Kledering und Mannswörth – ohne das Gebiet des Flughafens) gelegenen, Gemeinde- und Landesstraßen mit öffentlichem Verkehr (§ 1 StVO 1960) eine Parkabgabe erhoben. 

Es handelt sich hierbei um die im Plan in der Farbe Grün gekennzeichneten Straßenzüge. Der Plan stellt einen wesentlichen Bestandteil dieser Verordnung dar und ist mit einer Bezugsklausel versehen. 

Parkraumbewirtschaftung in der Stadtgemeinde Schwechat
© Parkraumbewirtschaftung in der Stadtgemeinde Schwechat

Weitere Informationen: www.schwechat.gv.at 

Ausnahmemöglichkeit – Grundsätzliches 

Ausnahmen von dieser Form der Parkraumbewirtschaftung - somit die Bewilligung zum Dauerparken - sind grundsätzlich für BewohnerInnen und bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen für Betriebe und ArbeitnehmerInnen möglich. 

Ausnahmen für Betriebsfahrzeuge 

Im Gegensatz zu BewohnerInnen können Betriebe mehr als eine Ausnahme erhalten. Für alle Parkkarten gelten folgende Voraussetzungen: 

  • Betriebsstandort im Schwechater Gemeindegebiet und Zulassung der Fahrzeuge auf diesen Betriebsstandort
  • Keine andere Möglichkeit zum Abstellen des Kraftfahrzeuges (Privatgrund)
  • Maximal für 9 Fahrzeuge

TIPP!

Wirtschaftskammermitglieder können den Nachweis durch einen Auszug aus dem Gewerbeinformationssystem oder dem Firmen A-Z auf wko.at erbringen.

Kosten  

Die Höhe der pauschalierten Parkabgabe beträgt, vom Datum der Ausstellung angerechnet, je nach benötigter Anzahl, folgende gestaffelte Beträge: 

Fahrzeug 1 bis 3 für ein Jahr   € 95,00 pro Fahrzeug 
Fahrzeug 4 bis  6 für ein Jahr  € 145,00 pro Fahrzeug 
Fahrzeug 7 bis 9 für ein Jahr  € 190,00 pro Fahrzeug 

Ausnahmen für MitarbeiterInnen 

  • Bestätigung über Angestelltenverhältnis
  • ArbeitgeberIn mit Betriebsstandort im Schwechater Gemeindegebiet
  • Keine andere Möglichkeit (auf Privatgrund)
  • Maximal für 5 MitarbeiterInnen
  • Kosten : € 95,00 pro Fahrzeug  
Tipp!

Sachzuwendungen sind bis maximal € 186,00 jährlich pro MitarbeiterIn steuerfrei. Weitere Sachgeschenke aus anderem Anlass (z.B. Ostern, Betriebsausflug) sind mit zu berücksichtigen, Sachzuwendungen für Dienst- und Firmenjubiläum hingegen nicht. 

Antragstellung

Die Antragstellung erfolgt mit den Dokumenten

Der Antrag selbst kann eingescannt an die E-Mail Adresse parken@schwechat.gv.at übermittelt werden oder im Original an die Stadtgemeinde Schwechat retourniert werden. Nach Einzahlung der Parkabgabe (wie im Antrag beschrieben) werden die Parkkarten erstellt und per Post an den/ die AntragstellerIn übermittelt. Diese ist dann im Fahrzeug gut sichtbar im Bereich der Windschutzscheibe zu hinterlegen. 

Weitere Infos: Stadtgemeinde Schwechat - Kurzparkzone