th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Rückblick auf das Jahr 2020

Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht und Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller ziehen Bilanz über das Jahr 2020.

© Aylin Alkan/WKNOE

Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht und Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller ziehen Bilanz über das Jahr 2020 und präsentieren - heuer leider nicht im Zuge des traditionellen Neujahrsempfangs – die Zahlen-Daten-Fakten des abgelaufenen Jahres. 

Es war zweifelsohne ein herausforderndes und ereignisreiches Jahr 2020 – für alle!

Mitgliederentwicklung

Auch im Jahr 2020 haben im Bezirk Mödling wieder viele Personen ein Unternehmen gegründet. Insgesamt gibt es im Bezirk Mödling nun 13.233 Gewerbetreibende (aktive und ruhende Mitglieder), dies bedeutet eine Steigerung von 1,64 Prozent zum Vorjahr. „Ich bin sehr stolz, dass auch im vergangenen Jahr so viele Menschen diesen Schritt gewagt haben. In der Bezirksstelle Mödling bieten wir kostenlose Gründungsberatungen an und versuchen beim Weg in die Selbständigkeit bestmöglich zu unterstützen“, so Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht. 

Vertretungen

Auch für das Team der Bezirksstelle Mödling war es ein forderndes Jahr. Insgesamt wurden 4.961 Anfragen zum Thema Corona (Förderungen, Lockdown-Maßnahmen, Kurzarbeit) zusätzlich bewältigt. „Die Bezirksstelle vertritt unsere Mitglieder vor dem Arbeitsgericht. Im Jahr 2020 haben wir 52 gerichtliche und außergerichtliche Vertretungen übernommen und für unsere Mitglieder einen Wert von 472.682,33 Euro erstritten“, so Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller.

Steueraufkommen

Bekanntlich ist der Bezirk Mödling einer der finanz- und abgabenstärksten Bezirke des Landes. Das Finanzamt Baden-Mödling verzeichnete ein Steueraufkommen von 1,36 Milliarden Euro, das ist eine Minderung um 13,11 Prozent im Vergleich zu 2019.

Lehrlingsausbildung

Die Lehrlingsausbildung ist besonders wichtig. Abseits der Corona-Pandemie kämpfen Betriebe nach wie vor mit einem Fachkräftemangel. Im Bezirk Mödling wurden im Jahr 2020 1.093 Lehrlinge in 343 Betrieben ausgebildet. Es wurden 245 Lehrabschlussprüfungen, davon 30 mit Auszeichnung, absolviert. 

Arbeitslosenquote

Die Corona-Situation hat sich natürlich auch auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt, sodass die Arbeitslosenquote im Bezirk Mödling auf 8,40 Prozent gestiegen ist; dass bedeutet ein Plus von 2 Prozentpunkten. 

Wir sind überzeugt davon, dass unsere Unternehmerinnen und Unternehmer mit Engagement und Unternehmergeist den Blick nach vorne richten. Wir schauen nicht mit Ärger in die Vergangenheit, sondern mit Zuversicht in die Zukunft. Wir sind überzeugt, dass uns das neue Jahr wieder Positives bringen wird.
Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht und Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller unisono

Schwerpunkt 2021

Als Schwerpunkte 2021 wird sich die Bezirksstelle Mödling weiterhin auf die hohe Servicequalität konzentrieren und Webinare anbieten.