th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Behinderungen im Straßenverkehr

Behinderungen im Straßenverkehr im Raum Korneuburg


Die Großbaustelle „Bahnunterführung LB 3 Hornerstraße“ hat mit Beginn der Arbeiten am 31. Jänner 2018 dazu geführt, dass Stockerau zu einer geteilten Stadt wurde. Für die Unternehmen in den umliegenden Straßenzügen hat diese Baustelle, die noch bis Mitte 2019 bestehen bleiben wird, teilweise massive Auswirkungen und Umsatzeinbußen mit sich gebracht.

Als Wirtschaftskammer ist es uns ein großes Anliegen, die betroffenen Unternehmen in dieser schwierigen (und durch sie vollkommen unverschuldeten) Situation nach besten Kräften zu unterstützen. Wir arbeiten daher schon seit einigen Wochen an einem Maßnahmenpaket, das unter anderem folgende Punkte umfassen soll: 

-        Unterstützungszahlungen aus dem Existenzsicherungsfonds der Wirtschaftskammer Niederösterreich

-        Erarbeitung eines Fördermodells mit der Stadtgemeinde Stockerau insbesondere betreffend der Kommunalsteuer

-        Div. Marketingmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsverein WISTO und der Stadtgemeinde Stockerau

-        Errichtung eines „Solidaritätsfonds“, in den ÖBB, Land Niederösterreich und weitere Institutionen einzahlen sollen

Für all diese Maßnahmen, die nicht einfach umzusetzen sein werden, benötigen wir jedoch ein möglichst konkretes Bild der tatsächlichen Betroffenheit, weil wir nur mit Fakten unsere Ge-sprächspartner in Bund und Land überzeugen können.

Sollten Sie von dieser schwierigen Situation betroffen sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Wirtschaftskammer Korneuburg-Stockerau auf!


Das Riesenbauprojekt Bahnunterführung LB3 Hornerstraße, ÖBB Strecke Floridsdorf - Unterretzbach startet am 31.01.2018, 7:00 Uhr früh: 

Aufgrund der Intervallverkürzung der Züge auf obiger Strecke dürfen der Personen- und KFZ- Verkehr nicht mehr über eine Eisenbahnkreuzung geführt werden und der Bau einer Verkehrsunterführung ist erforderlich.

ÖBB, Stadtgemeinde Stockerau und Land NÖ planten dieses Vorhaben. Vorarbeiten (wie Bau eines Kreisverkehres) wurden heuer bereits umgesetzt.

Dieses Großprojekt erfordert eine Totalsperre der LB3 (Horner Straße) in diesem Bereich ab 31.01.2018 bis Mitte 2019. In der Woche bis zu den Semesterferien werden die Busse noch durchgeschleust.

KFZ- Verkehr: Die Baustellenumleitung ist auf den Landesstraßen über Oberolberndorf oder Zissersdorf geplant oder über die Autobahn (Vignettenpflicht!).

Die Fußgänger erhalten einen Übergangssteg.

Die Radfahrer werden in kleinem Umfang umgeleitet.