th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lehrberufspaket 1/2020

Die neuen Ausbildungsverordnungen treten mit 1. Mai 2020 in Kraft.

Das Lehrberufspaket 1/2020 umfasst mit 31 Ausbildungsordnungen den gesamten kaufmännisch-administrativen Berufsbereich (Büroberufe) und den Lehrberuf Masseur/Masseurin.

Wie viele Lehrlinge sind betroffen?

Betroffen von diesen Neuordnungen sind knapp 15.000 Lehrlinge.

Ab wann können Unternehmen diese Lehrberufe ausbilden?

Die neuen Ausbildungsverordnungen treten mit 1. Mai 2020 in Kraft.  

Neue Lehrberufe:

Abgesehen von der Modernisierung bestehender Lehrberufe sind im Lehrberufspaket zwei neue Lehrberufe im kaufmännisch administrativen Bereich enthalten:

  • Eventkaufmann/Eventkauffrau und
  • Assistent/-in in der Sicherheitsverwaltung. 

Die einzelnen Lehrberufe:

Der Lehrberuf

wurde modernisiert und die Lehrzeit auf drei Jahre verlängert. 

Modernisierte kaufmännisch-administrative Lehrberufe (Lehrzeit drei Jahre): 

Wesentliche Neuerungen betreffen abgesehen von berufsspezifischen Aktualisierungen quer über alle Berufe zusätzliche Inhalte in den Bereichen Digitalisierung und Projektmanagement gegenüber einer Reduktion der in der Praxis an Bedeutung verlierenden Inhalte im Bereich Rechnungswesen. 

Neu hinzu kommt eine zu einem Lehrberuf zusammengefasste Doppellehre mit einer Lehrzeit von vier Jahren:

Dieser Lehrberuf setzt sich aus den bestehenden Lehrberufen Hotelkaufmann/Hotelkauffrau und Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau zusammen. Eine solche Doppellehre war schon bisher möglich. Der Vorteil dieser Zusammenfassung besteht in einem eigenen Lehrplan für die Berufsschule. 

Neue Lehrberufe:

Der Lehrberuf Eventkaufmann/-frau fokussiert auf Planung, Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen inkl. rechtlicher Rahmenbedingungen. 

Der neue Lehrberuf entspricht dem Lehrberuf „Verwaltungsassistent / Verwaltungsassistentin“ für die allgemeine öffentliche Verwaltung, berücksichtigt aber die speziellen Anforderungen des Polizeibetriebes, wie insbesondere das Verfassen von Verfahrensanordnungen und Ladungen, das Vorbereiten von Akteneinsichten und die Erstellung bzw. Bearbeitung von Schriftstücken, wie Bescheiden, Einsprüchen etc sowie Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen (zB Sicherheitspolizeigesetz) 

Eine Liste aller aktuellen Lehrberufe finden Sie unter https://lehrberufsliste.bic.at/